HyperX Cloud Stinger gaming headset im Test – Setzen! Bestanden!

Der Markt der Gaming-Headsets ist sicher einer der größten und wichtigsten für uns Zocker. Doch das richtige Headset zu finden, stellt sich meist als schwierig heraus, besonders wenn man zudem über ein kleineres Budget verfügt. Zum Glück haben wir da eine preiswerte Alternative entdeckt!

Headsets im Preisbereich von bis zu 60 Euro sind meist nicht wirklich zu gebrauchen bzw. bietet nur das Nötigste. Entsprechend Vermutungen besaßen wir bei der folgenden Hardware. Doch das HyperX Headset bildet eine große Ausnahme. Entpuppt sich sogar als einen richtigen Geheimtipp! Warum? Das verraten wir euch in dieser Review.
Wir von PS4Info konnten in den letzten Jahren so einige Headsets unter die Lupe nehmen. Vom kleinen 30 Euro Headset bis hin zum 300 Euro Gamer-Headset. Doch uns ist in der Zeit häufig aufgefallen, dass gerade die Geräte im Preisbereich von 50 bis 80 Euro gewisse Schwächen aufweisen. Zugeben, hat man 1mal ein richtig gutes Headset genossen, ist man quasi Sound-versaut. Jeder Gamer sollte das kennen. Besonders Spiele wie „Battlefield“ oder auch „Battlefront“ sind reine Sound-Kracher und vor allem dort haben einige Headsets ihre Schwächen, die im unteren Preissegment sind.

Nun sind wir bei einem Online-Händler auf die Firma HyperX gestoßen, die schon seit geraumer Zeit einen guten Ruf bei vielen Gamer genießt. Uns ist ein bestimmtes Headset aufgrund der vielen positiven Bewertungen sofort ins Auge gefallen. Dieses Modell wollten wir uns daher genauer anschauen. Es handelt sich um das HyperX Cloud Stinger gaming headset, das mit gerade einmal 50 Euro daherkommt. Headset bestellt und schwups kam es an. Hierzu haben wir ein kleines Unboxing Video für euch gemacht.

Was für eine Überraschung

Der erste Anschein der Verpackung machte nicht viel her. Wie jede andere. Doch das änderte sich schnell beim Öffnen. Den sogar bei der inneren Verpackung wurde Wert auf Qualität gesetzt und so kommt das Headset mit einen schönen Schieber-Karton daher. Der erste Blick auf das HyperX überraschte uns erneut. Wir hatten etwas Preiswertes erwartet. Also nicht unbedingt hochwertig. Doch das HyperX sieht nicht aus wie ein 0815 Headset. Man hat hier definitiv versucht, das Bestmögliche zu präsentieren und dazu noch seinen eigenen Charme zu zeigen. Man sollte an der Stelle erwähnen, dass es doch für viele Leser wichtig ist, das es sich hierbei um ein kabelgebundes Headset handelt. Dieses könnt ihr aber sogar an euren PC mit Hilfe eines extra mitgelieferten Kabels anschließen und natürlich auch nutzen. Daher überrascht es nicht, dass dieses Headset auch mit der Xbox One funktioniert.

Die Verarbeitung ist soweit ganz gut, zumindest für diese Preisklasse. Es besteht zwar aus Kunststoff, jedoch ist es nicht billig verarbeitet. Die Ohrmuscheln weisen eine solide Verarbeitung auf und liegen gut an. Sie sitzen nicht so fest, dies kann man mögen oder nicht. Wir selbst mögen es eher, wenn die Ohrmuscheln schön am Ohr festsitzen. Ist man dann am Spielen, bekommt man schon leicht die Außenwelt mit. Störende Außengeräusche werden aber ausreichend abgeschirmt. Positiv ist die Tatsache, dass man die Ohrmuscheln biegen kann, was in gewissen Situationen sehr praktisch ist. Also auch hier wurde mitgedacht. Das Kabel besitzt übrigens eine solide Verarbeitung, die aber besser sein könnte.

Darauf kommt es an!

Kommen wir nun zu den sicherlich wichtigsten Punkt. Der Sound ist für diesen Preis einfach umwerfend. Es gibt nicht besseres in dieser Kategorie – zumindest ist uns nichts bekannt. Es kann zwar nicht mit den ganz Großen der Branche mitspielen, aber in Anbetracht des Preises wäre das auch zu viel des Guten. Das HyperX hat klare Höhen, gut abgestimmte Mitteltöne und einen satten, schönen Bass. Der Sound ist alles in allem klar, sauber und bringt einen in gewünschte Atmosphäre. Wir haben das Headset mehrere Stunden zusammen mit den Spielen „Star Wars Battlefront“, „Battlefield 1“ sowie „The Division“ getestet und können sagen, es scheppert auf den Ohren.

Man muss allerdings berücksichtigen, dass es kein 5.1 Headset darstellt. Aber dennoch für diese Preisklasse absolut okay und wir sind immer noch überrascht, wie nahe es an teurere Headsets rankommt. Der Lautstärken-Regler ist leicht versteckt an der Ohrmuschel und lässt sich etwas ungenau regeln. Wir haben zu Anfang den Fehler gemacht, diesen auf Max zu stellen. Entsprechend laut war die gesamte Angelegenheit und wir haben uns ordentlich erschrocken. Besonders Explosionen und Feuergefechte hören sich allesamt gut an.

Das Mikrofon ist auch eine wichtige Komponente. Keine Frage. Es ist bei uns schon vorgekommen, dass ein teures Headset zwar tollen Sound hatte, aber dafür ein schlechtes Mikrofon. Das Aufnahmegerät des Hyper X ist ausreichend. Einen kleinen Sound Test könnt ihr im Video hören. Im Grunde ist das einer der wenigen Punkte, wo man sagen kann: Es ist ok, geht aber besser. Das Mikrofon lässt sich außerdem biegen und wirkt nicht so, als würde es gleich kaputt gehen. Einen herkömmlichen Knopf (Regler) fürs Stummschalten gibt es nicht. Stattdessen schiebt man das Mikrofon einfach nach oben. Eigentlich eine echt geile Idee, an die man sich aber erst gewöhnen muss.

Übrigens…

Wir haben abseits vom Zocken auch mal Spotify laufen lassen und müssen sagen, zum reinen Musikhören würden wir das Headset nicht nutzen. Hin und wieder hörten sich die Bässe doch etwas zu unpassend an. Allerdings muss man hier auch gleich erwähnen, es ist ein Gaming-Headset und darauf ausgelegt. Zusammenfassend kann man aber sagen, dass es definitiv bessere Alternativen gibt, wenn man lediglich Musik hören will.

Fazit

Die positiven Bewertungen, die wir im Netz zum HyperX Cloud Stinger gaming headset gelesen haben, sind  gerechtfertigt. Wir haben hier ein tolles Headset für alle, die ein kleineres Budget haben und auf der Suche nach einem guten Headset sind. Jedoch darf man kein Problem mit einem kabelgebundenen Headset haben. Die Verarbeitung sowie der Sound sind vorbildlich und wie bereits erwähnt für diesen Preis kennen wir nichts Vergleichbares. Wir können hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Technische Details

HyperX Cloud Stinger ist perfekt für Gamer, die ein praktisches Headset mit hohem Tragekomfort bei geringem Gewicht und überragender Klangqualität wollen. Mit nur 275 Gramm lässt es sich bequem tragen, die um 90 Grad drehbaren Ohrmuscheln passen sich der Kopfform perfekt an. Die richtungsselektiven 50-mm-Treiber leiten den Ton direkt ins Ohr und sorgen für optimalen Spielesound. Maximalen Komfort bei langen Spielesessions garantiert der einzigartige Highend-Memoryschaum von HyperX. Der einstellbare Schiebemechanismus aus Stahl, die intuitive Lautstärkeregelung an der Kopfhörermuschel und das per Schwenkmechanismus abschaltbare Mikrofon machen das Headset so benutzerfreundlich. Dank der plattformübergreifenden Kompatibilität genießt man denselben Komfort und das gleiche überragende Klangerlebnis an PC und Konsole.

Highlights:

  • Leichtes Headset mit um 90 Grad drehbaren Kopfhörermuscheln
  • Richtungsselektive 50-mm-Treiber für präzise Audiowiedergabe
  • Einzigartiger HyperX Memoryschaum
  • Einstellbarer Schiebemechanismus aus Stahl
  • Intuitive Lautstärkeregelung an der Kopfhörermuschel
  • Mikrofon mit Rauschunterdrückung, über Schwenkmechanismus abschaltbar
  • Kompatibel mit vielen Plattformen

Um 90 Grad drehbare Kopfhörermuscheln
Die Kopfhörermuscheln des HyperX Cloud Stinger lassen sich um 90 Grad drehen und liegen so besser um den Hals. Damit ist komfortables Spielen über Stunden garantiert.

Komfortables Leichtgewicht
Mit nur 275 Gramm spürt man das HyperX Cloud Stinger kaum – optimal für lange Spielesessions.

Präzise Audiowiedergabe durch richtungsselektive 50-mm-Treib
Die richtungsselektiven 50-mm-Treiber sind parallel zum Ohr positioniert und leiten den Ton direkt hinein. Das sorgt für optimalen Spielesound.

Einzigartiger HyperX Memoryschaum
Dank des einzigartigen HyperX Memoryschaums sitzt das Headset auch nach vielen Spielstunden noch bequem

Einstellbarer Schiebemechanismus aus Stahl
Der hochwertige einstellbare Schiebemechanismus des HyperX Cloud Stinger ist aus Stahl gefertigt und garantiert Langlebigkeit und Stabilität.

Intuitive Lautstärkeregelung an der Kopfhörermuschel
Der Lautstärkeregler befindet sich unten an der rechten Kopfhörermuschel, sodass sich die Lautstärke jederzeit bequem anpassen lässt.

Per Schwenkmechanismus abschaltbares Mikrofon
Das Mikrofon lässt sich durch einfaches Hochklappen ganz bequem abschalten. Das Mikrofon mit Rauschunterdrückung des HyperX Cloud Stinger blendet Hintergrundgeräusche aus und sorgt so für eine deutlichere Stimmenwiedergabe. Das Headset ist von TeamSpeak und Discord zertifiziert und kompatibel mit anderen führenden Chatprogrammen wie Skype, RaidCall und Ventrilo.

Kompatibel mit vielen Plattformen
HyperX Cloud Stinger ist kompatibel mit PC, Xbox One¹, PS4TM, Wii UTM und Mobilgeräten². Es verfügt über einen einzelnen 3,5-mm-Klinkenstecker (4-polig) sowie ein PC-Verlängerungskabel mit zwei 3,5-mm-Klinkensteckern für Stereoton und Mikrofon. Genießen Sie denselben Komfort und das gleiche überragende Klangerlebnis an PC und Konsole oder verbinden Sie das Headset einfach mit dem Mobilgerät² und nutzen es unterwegs.

 

 

2 thoughts on “HyperX Cloud Stinger gaming headset im Test – Setzen! Bestanden!”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...