Home Free – Bock auf ein Leben als Hund?

Auf den offiziellen PlayStation Blog wurde das etwas andere Open-World-Rollenspiel „Home Free“ vom Indie-Studio Makeroca vorgestellt. Im Spiel werdet ihr in die Rolle eines Hundes versetzt, welcher sich in einer Großstadt verirrt hat.home-free-3Derzeit wird das Open-World-Rollenspiel „Home Free“ über eine Kickstarter-Kampagne finanziert, welche aber ihr Ziel von 50.000 Dollar bereits erreicht hat. Bereits jetzt 16 Tage vor Ablauf der Kampagne wurden über 70.000 Dollar erzielt. Durch den „Überschuss“ können noch zwei Stretch-Goals aktiviert werden. Hierzu zählen, Katzen als NPCs und weitere Hunde-Rassen mit Speziellen Körperformen.

„Ich hatte Interesse daran, ein Spiel zu machen, in dem ihr im Prinzip nur ein Hund seid und die Welt aus der Perspektive eines Hundes seht. Ein Spiel in dem ihr laufen, springen, herumtollen, angreifen und an Hintern schnüffeln könnt. Deswegen habe ich begonnen Dog Park für die No Quarter-Show der NYU in 2014 zu entwickeln. Ich wollte ein Spiel erschaffen, das sich mit der puren Freude und Körperbetonung von spielenden Hunden beschäftigt. Aber eigentlich hatte ich etwas größeres im Kopf. Die Idee ein Hund in einer offenen Stadt zu sein, ließ mich einfach nicht los. Ein Hund kann kein Auto stehlen oder eine Waffe abfeuern, sondern muss seine Instinkte verwenden um in einer Welt zu überleben, die ohne Rücksicht auf seine Rasse erschaffen wurde.“

Weitere Informationen findet ihr auf den offiziellen PlayStation Blog.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...