GTA V – Dan Houser zur Größe der Karte

Nein, dieses Mal handelt es sich um kein Gerücht, dass ihr zu GTA 5 lesen müsst und ihr könnt mit Ruhe den Artikel zuende lesen. Denn heute äußerte sich Dan Houser, Vize-Präsident von Rockstargames zu der Größe der Map in GTA 5. Passenderweise ging es in dem Interview eigentlich nicht um den neusten Teil der Grand Theft Auto Reihe, sondern um Max Payne 3, dessen Release in zwei Monaten ebenfalls bevorsteht.

Auf die Frage, die ihm bezüglich der Kartengröße in GTA V gestellt worden ist antwortete der Mitbegründer des Erfolgsstudios folgendes:

„Ich muss jetzt sehr vorsichtig sein, sonst werden sie mich quer durchs Büro schleifen und mich mit Stacheldraht auspeitschen. Also bleibe ich dabei, was in unserer Pressemitteilung steht. Es ist Los Santos und die umliegende ländliche Umgebung – eine sehr große Karte.

Viele Informationen sind das nicht, durch das vorhandene Umland und die „sehr große Karte“ kann man jedoch davon ausgehen, dass die Map aus GTA V deutlich ausfallen wird, als die aus dem vierten Teil. In GTA: San Andreas gab es seinerzeit eine Spielwelt, die neben dem von Dan Houser angesprochenen Los Santos auch San Fierro und Las Venturas enthielt. Weitere Informationen erhalten wir wohl erst in den kommenden Wochen und Monaten. Um euch einen Vorgeschmack zu geben hier nochmal der im November veröffentlichte Trailer zu Grand Theft Auto 5:

[yframe url=’http://www.youtube.com/watch?v=JHJz1CR4J6s&feature=channel_video_title‘]

Einen Releasetermin gibt es noch nicht.

Teilen
onpost_follow

5 thoughts on “GTA V – Dan Houser zur Größe der Karte”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...