God of War – Entwickler haben die Ursprünge der Reihe nicht vergessen

Mit „God of War“ erscheint zeitnah ein neuer Teil der beliebten Videospielreihe, der allerdings eine Art Neuanfang darstellen. Immerhin gibt es viele Unterschiede im Vergleich zu den Vorgängern. Dennoch haben die Entwickler die Ursprünge der Reihe nicht vergessen.

God of War

Obwohl viele Spieler sehnsüchtig auf „God of War“ warten, müssen wir uns eingestehen, dass es einige Änderungen geben wird. Allein der Schauplatzwechsel und die damit verbundene Abkehr von der bekannten Mythologie stellen eine spürbare Veränderung dar. Hinzu kommt die Tatsache, dass es dieses Mal weniger Quick-Time-Events geben wird. Game Director Cory Barlog betonte allerdings, dass man sich den Wurzeln der Reihe bewusst ist und eine gleiche Kontinuität wie immer bewahre. In einem Interview stellte er unter anderem die eher rhetorische Frage, wer eine umfangreiche Hintergrundgeschichte einfach über den Haufen werfen würde.

„Welche verrückte Person würde eine 8-Spiele Hintergrundstory für einen neuen Handlungsbogen über Bord werfen?“

Wie gut dieser Neuanfang letztendlich bei den Spielern ankommen wird, bleibt abzuwarten. Dennoch kann man davon ausgehen, dass mit „God of War“ ein potenzieller Blockbuster auf uns zukommt. Bis es soweit ist, muss man sich aber noch gedulden. Im Zuge der E3 in Los Angeles hat man nämlich bestätigt, dass der Titel im Frühjahr 2018 für die PlayStation 4 erscheint. Einen genauen Termin gibt es nicht.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...