Fortnite zeigt: Crossplay zwischen PS4 und Xbox One problemlos möglich

Die gute alte Thematik des Crossplays zwischen PlayStation 4 und Xbox One meldet sich zurück. Ein technischer Fehler in „Fortnite“ beweist aktuell, dass diese Möglichkeit einfacher umzusetzen ist, als man es vielleicht erwarten würde.

Crossplay

Vor allem gestern haben viele Seiten darüber berichtet, dass ein PlayStation 4 Spieler in „Fortnite“ einen Nutzer gesehen hätte, der eindeutig auf der Xbox One spiele. Entsprechende Beweise in Form von Screenshots stammten dabei aus einem Reddit-Post, unter dem eine umfangreiche Diskussion vorzufinden ist. Dabei unterstellte man dem Ersteller, er habe irgendetwas gefälscht. Zudem wurde spekuliert, dass es sich eventuell um einen PC Spieler handeln würde, der seinen Account mit der Xbox One verknüpft hätte. Im Großen und Ganzen war die Sache sehr unklar, weshalb wir vorerst nicht darüber berichtet haben.

Inzwischen hat sich aber Epic Games zu Wort gemeldet. Gegenüber DualShockers haben die Entwickler bestätigt, dass es sich tatsächlich um ein funktionierendes Crossplay handle, die Freischaltung aber nicht gewünscht war. Ein Konfigurationsfehler sei dafür verantwortlich, der mittlerweile behoben sei. Somit beweist „Fortnite“, dass es ein Plattform-übergreifender Multiplayer problemlos möglich wäre. Gleichzeitig steht nun fest, dass lediglich Microsoft und Sony noch ihre Genehmigung erteilen müssten. Liegen diese vor, könnten alle Spieler der großen Plattformen miteinander spielen.

Während sich Microsoft der Thematik aktuell sehr offen zeigt, sperrt sich Sony weiterhin. Daran wird sich unserer Meinung nach vorerst auch nichts ändern. Immerhin stellt das Feature ein großes Risiko für beide Seiten dar. Ein Crossplay zwischen PlayStation und Xbox würde nämlich dazu führen, dass man herausfindet, wo die besseren Spieler aktiv sind. Und aus dieser Erkenntnis würde man wiederum ableiten, welche der beiden Konsolen die bessere wäre.

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...