Fortnite von Epic Games startet offiziell für PlayStation 4

Epic Games gibt bekannt, dass Fortnite, Epic Games’ neues Bau-Actionspiel in Third-Person-Perspektive, ab jetzt in der kostenpflichtigen Early Access-Phase ist. Fortnite erscheint für PlayStation 4, Xbox One, PC und Mac. Fortnite wird von der Unreal Engine 4 angetrieben und bietet Spielern die Möglichkeit, im Team Festungen zu errichten und Monsterhorden zu bekämpfen. Dabei können Gegenstände hergestellt und riesige Welten geplündert werden, in denen kein Spiel dem anderen gleicht.

Epic hat außerdem enthüllt, dass die Besetzung der Synchronsprecher so einige bekannte Namen enthält, die die Story von Fortnite in hunderten Stunden Gameplay unterhaltsam rüberbringen. Ashly Burch (Horizon: Zero Dawn, Life is Strange) leiht ihre Stimme Ray, einem kleinen Roboter, der den Spieler durch seine Abenteuer führt und dabei durch seine verrückte, aber auch sehr menschliche Art auffällt. Zu den talentierten Sprechern gehören außerdem Phil LaMarr (Samurai Jack), Adria Arjona (Pacific Rim: Uprising, Emerald City), Amy Pemberton (Legends of Tomorrow) und Andrew Kishino (Bulletstorm). Dabei konnte der Schauspieler JB Blanc (Horizon: Zero Dawn) als Regisseur mit seiner Erfahrung glänzen.

„Als wir die Welt von Fortnite erschufen – mit all ihren großartigen Momenten und dem skurrilen Humor – wussten wir, was uns bei der Besetzung der Synchronsprecher wichtig ist. Wir wollten eine Mischung aus bekannten Stimmen und außergewöhnlichen neuen Talenten, um den Spieler in die Story eintauchen zu lassen“, sagte Creative Director Darren Sugg. „So, wie wir Fortnite zusammen mit den Spielern entstehen ließen, sind diese fantastischen Sprecher nun auch Teil der Community und lassen diese brandneue Welt lebendig werden.“

Weitere Informationen gibt es auf Fortnite.com. Fans können Fortnite außerdem auf Facebook, Twitter (EN) und Instagram folgen, um alle Neuigkeiten zu erfahren.

Teilen
onpost_follow

8 thoughts on “Fortnite von Epic Games startet offiziell für PlayStation 4”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...