Fortnite – Die wichtigsten Tipps und Tricks für Einsteiger

Epic Games hat mit „Fortnite“ einen Koop-Shooter mit einem umfangreichen Bausystem veröffentlicht. Auch wenn der Titel zunächst recht simple aussieht, ist die Angelegenheit sehr komplex. Aus diesem Grund wollen wir euch den Einstieg mit diesen Tipps und Tricks erleichtern.

Fortnite

Wenn man ein Spiel mit den Worten „komplex“ und „anspruchsvoll“ beschreibt, freuen sich vor allem die Hardcore-Fans. Immerhin deutet dies auf einen langfristigen Spielspaß hin. Für Neulinge kann dies aber schnell einfach nur überfordern, was natürlich den Spaß an der Sache enorm reduziert. Doch keine Sorge, mit den folgenden Hinweisen gelingt der Einstieg. Also hoffen wir.

#1 Erforscht die Karte

In jeder Mission habt ihr zwar ein klar definiertes Ziel, ihr solltet aber dennoch zunächst die Umgebung untersuchen. Zum einen ist das wichtig, um stets genügend Ressourcen für den Bau einer Basis zu besitzen und zum anderen findet man immer wieder nützliche Dinge. So haben die Entwickler eine Truhe auf einem Hügel positioniert oder im Keller eines Hauses verstecken sich Überleben, die wertvolle Ressourcen für euch parat haben, wenn ihr sie rettet. Besonders vielversprechend sind Minen, die meist am Rand von Wäldern anzutreffen sind. Dort erwartet euch allerhand nützlicher Loot.

#2 Farmt effektiv

Überlegt euch genau, was für Ressourcen ihr braucht. Wenn der maximale Wert an Holz erreicht ist, macht es keinen Sinn einen Baum zu fällen, außer er steht schlichtweg im Weg. Konzentriert euch vor allem auf Autos und Maschinen, da diese neben Stahl noch weitere Teile wie beispielsweise Schrauben liefern. Des Weiteren bekommt ihr frühzeitig ein spezielles Perk, das beim Abbauen hilft. Ein kleiner blauer Punkt zeigt nämlich die Schwachstelle. Haut genau dort rauf.

#3 Immer erst plündern

Manche Objekte könnt ihr plündern, was ihr zunächst machen solltet. Denn so gelangt man an besondere Materialien. Danach könnt ihr das entsprechende Objekt abbauen und so grundlegende Ressourcen ernten.

#4 Investiert in Expeditionen

Ihr solltet so früh wie möglich die Expeditionen freischalten. So könnt ihr nämlich NPC auf eine kleine Reise schicken, um euch Ressourcen zu beschaffen. So könnt ihr grundlegende Materialien wie Holz, Stein und Stahl ohne großen Aufwand beschaffen. Mit ein bisschen Glück bringen sie sogar eine Belohnung mit.

#5 Seid nicht verschwenderisch

Auch wenn es Ressourcen in Hülle und Fülle gibt, solltet ihr nicht verschwenderisch damit umgehen. In vielen Fällen reicht es bereits aus, das Ziel mit einer einfachen Basis aus Holz zu schützen. Darüber hinaus solltet ihr in der Anfangszeit sparsam mit Fallen umgehen. Diese sind nämlich extrem nützlich, setzen aber bestimmte Ressourcen voraus. Spart sie euch also für die wirklich schwierigen Missionen.

#6 Sorgt für ein freies Schussfeld

Da man in „Fortnite“ einen großen Teil der Karte abbauen kann, solltet ihr das auch nutzen. Entfernt also lästige Objekte in der Nähe des Ziels und verschafft euch so ein freies Schussfeld. Zudem solltet ihr die Dummheit der Zombies berücksichtigen bzw. mit einplanen. Sie versuchen nämlich immer den leichtesten Weg zu wählen. Nutzt das zu eurem Vorteil.

#7 Waffen rechtzeitig recyceln

Jede Waffe nutzt sich ab und geht somit irgendwann kaputt. Reparieren könnt ihr sie zwar nicht, dafür aber jederzeit eine neue basteln. Dafür benötigt ihr aber bestimmte Ressourcen. Damit ihr den größtmöglichen Nutzen aus einer Waffe zieht, recycelt sie kurz bevor sie kaputt geht.

#8 Nutzt die Belohnungen

„Fortnite“ bietet euch allerhand Belohnungen. Ihr bekommt sie, wenn ihr euch täglich einloggt oder einfach nur spielt. Ihr könnt uns glauben, dass ihr genügend davon erhaltet. Es gibt also keinen Grund sie für irgendetwas zu sparen. Seid großzügig und haut alles raus.

#9 Seid nett zu euren Freunden

Wenn ihr mit euren Freunden spielt, denkt daran, dass ihr ein Team seid. Stellt ruhig nützliche Waffen her und reicht sie an die Mitstreiter weiter. Sowohl Waffen als auch Fallen kann man einfach fallenlassen, sodass andere sie wieder aufheben können. Es gibt kein Mindestlevel oder sonstige Einschränkungen.

#10 Die Skill-Trees verstehen

Die Fähigkeiten-Bäume fallen in „Fortnite“ verdammt umfangreich aus. Nehmt euch also die Zeit und schaut sie euch genau an. So könnt ihr euch gezielt auf eine nützliche Fähigkeit zuarbeiten und vermeidet unnötige Investitionen an Skill-Punkten.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...