Firewatch – Neuster Patch soll die Performance auf der PS4 verbessern

Seit einigen Tagen ist „Firewatch“ für die PlayStation 4 und den PC nun schon erhältlich. 

Firewatch_PS4_01

Leider hat die PlayStation 4-Version mit kleineren Performance-Problemen zu kämpfen. Hierbei sorgen die vereinzelt auftretenden Slow-Downs für den meisten Frust. Nun sollen diese Probleme laut den Entwicklern von Camp Santo nun aber der Vergangenheit angehören. Das Indie-Studio gab bekannt, dass ab sofort auf der PlayStation 4 ein Patch zum Download bereit steht, der „Firewatch“ auf Version 1.02 anhebt und sich den Performance-Problemen annimmt. Was sich genau durch das neuste Update ändert, könnt ihr hier *KLICK* nachlesen.

Das Entwicklerstudio Campo Santo beschreibt sein Spiel als überraschend, dramatisch, komisch und intelligent. In FIREWATCH Spielen wir Henry, einen Beobachter, der für gewöhnlich in einem Aussichtsturm hoch über dem Wald sitzt und nach Anzeichen für Waldbrände Ausschau hält. Allerdings ist Henry nicht in seinem Turm, sondern in der Wildnis von Wyoming unterwegs, weil zwei Frauen spurlos verschwunden sind. Er ist isoliert und auf sich allein gestellt, nur ab und zu meldet sich seine Vorgesetzte Delilah über das Funkgerät. Die Entwickler haben viel Zeit in die Geschichte der beiden sehr geerdeten, glaubhaften und imperfekten Charaktere gesteckt, die beide familiäre Probleme haben, eine ungesunde Vorliebe für Alkohol und weitaus mehr Dinge teilen, als sie zunächst gedacht haben.

FIREWATCH ist also nicht das typische Wildnis-Survival-Spiel, das es auf den ersten Blick sein mag. Persönliche Probleme, Waldbrandgefahr, vermisste Personen und weitere mysteriöse Ereignisse versprechen einen wirklich interessanten Titel mit einem etwas anderen Erlebnis.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...