FIREWATCH | Allein in der Wildnis

Firewatch_PS4_Logo

Eine weitere Überraschung war die Weltpremiere des PS4-exklusiven First-Person Abenteuers FIREWATCH. Schwerpunkt des Spiels ist das Erkunden der wunderschönen Landschaft von Wyoming, einer der bevölkerungsärmsten Bundesstaaten in Amerika. Das bedeutet: weitläufige Landschaften, Wildnis, Abgeschiedenheit und kaum Menschen. Doch nicht alles ist, wie es scheint…

Das Entwicklerstudio Campo Santo beschreibt sein Spiel als überraschend, dramatisch, komisch und intelligent. In FIREWATCH spielen wir Henry, einen Beobachter, der für gewöhnlich in einem Aussichtsturm hoch über dem Wald sitzt und nach Anzeichen für Waldbrände Ausschau hält. Allerdings ist Henry nicht in seinem Turm, sondern in der Wildnis von Wyoming unterwegs, weil zwei Frauen spurlos verschwunden sind. Er ist isoliert und auf sich allein gestellt, nur ab und zu meldet sich seine Vorgesetzte Delilah über das Funkgerät. Die Entwickler haben viel Zeit in die Geschichte der beiden sehr geerdeten, glaubhaften und imperfekten Charaktere gesteckt, die beide familiäre Probleme haben, einen ungesunde Vorliebe für Alkohol und weitaus mehr Dinge teilen, als sie zunächst gedacht haben.

Firewatch_PS4_01

FIREWATCH ist also nicht das typische Wildnis-Survival-Spiel, das es auf den ersten Blick sein mag. Persönliche Probleme, Waldbrandgefahr, vermisste Personen und weitere mysteriöse Ereignisse versprechen einen wirklich interessanten Titel mit einem etwas anderen Erlebnis. Auf der E3 hat Sony zusätzlich einen neuen Gameplay-Trailer gezeigt.


FIREWATCH | E3 2015 | Trailer PS4

Teilen
onpost_follow

1 thought on “FIREWATCH | Allein in der Wildnis”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...