FIFA: Ultimate Team – Ehrliche Spieler ohne Chancen? Was wird aus FIFA 16?

Dieses Thema beschäftigt uns im Team schon eine ganze Weile und lange haben wir nicht gewusst ob wir hierzu etwas schreiben sollen. Doch nun haben wir kurz vor dem Release von “FIFA 16” noch einmal genau darüber nachgedacht und finden es ist an der Zeit mal darüber zu berichten.

Fifa 16

Vor einer ganzen weile schon kaufte sich “Holger” vom ps4info Team “FIFA 15” und spielte es auch recht häufig.
Dann kamen viele neue Titel und “FIFA 15” landete im Regal. Jetzt seit der vergangenen Gamescom und die damit verbundenen unzähligen News über “FIFA 16” bekam “Holger” wieder Lust auf das Game allerdings auf den FUT-Modus. FIFA-Ultimate Team für jeden “FIFA”-Spieler sicherlich ein Begriff und wie ihr wisst ist es echt nicht so einfach an gute Spieler zu kommen.
Ein wenig ist es wie eine Sucht immer wieder sich Coins zu erspielen und sie in Packs zu investieren und dadurch versuchen den großen Coup zu landen.
Also Disk rein und los geht es. Eingestellt war alles ziemlich flott. Nach 3-4 Partien die natürlich verloren gingen, fragte er sich, was ist los?
Warum hat zum Beispiel jeder Manuel Neuer im Tor? Oder sämtliche anderen Top-Stars wie Messi, Neymar oder Bale in seiner Mannschaft? Das Beste ist 90% davon auch noch in der in Form oder gar “Team of the Season Edition”.

Fifa 15 Ultimate Team

Ein Blick auf den Transfermarkt zeigte uns, was die Spieler wert sind. Wow… wie soll ein “normalo”-Spieler wie “Holger” an ein paar Millionen Coins kommen?

Nach gefühlten 25 weiteren Spielen wovon mindesten 20 wieder verloren wurden, wurden wir stutzig.

“Holger” verlor 2-mal gegen jemanden der gerade 4 Spiele gespielt hatte aber die oben besagten Top-Stars schon im Team hatte. Wir beschlossen nun uns doch mal etwas näher mit der Sache zu beschäftigen.

Per Facebook suchten wir einige Gruppen rund um das Thema FUT und fanden diese auch sehr schnell. Was in diesen Gruppen los war und was wir noch weiter in Erfahrung bringen konnten, machte uns doch etwas nachdenklich.

Über Google und YouTube gelangten wir schließlich an weiterführende Informationen. Es gibt im Internet unzählige Seiten die FIFA-Coins zum Kauf anbieten. Was von Electronic Arts aber nicht genehmigt ist und in keiner Form akzeptiert wird.

Somit wurde uns klar, wie jemand der gerade 4-5 Spiele gemacht hatte, schon sämtliche Top-Stars in seinem Team haben konnte. Überweise den Betrag X (weitere Aktion die wir nicht nennen) und bekomme X FIFA-Coins dafür. Danach ab auf den Transfermarkt und kaufe was du willst.

Durch so etwas, geht unserer Meinung nach der ganze Reiz an Ultimate-Team verloren. Nicht nur für einen selber sondern auch für andere. Nach weiteren einlesen in die Materie stießen wir vermehrt auf Meldungen über gesperrte Accounts und zurück gesetzte Spieler.

Auch lasen wir immer wieder über, nennen wir sie mal “No Fun”-Accounts und ein weiterer Blick in die Facebook Gruppen zeigte uns auch was diese “Fun”-Accounts sind.

Es sind Accounts wo bereits eine gewünschte Summe und zusätzlich noch Spieler nach Wahl vorhanden sind. Kosten tut das Ganze nicht einmal 10€. “Holger” wurde da als ehrlicher Spieler schon von Electronic Arts enttäuscht und so beschloss er die Herren zu kontaktieren, eine erste E-Mail war schnell geschrieben und binnen 2! Stunden bekam er schon Antwort.

Man schrieb ihm, dass er sich von Solchen Facebook-Gruppen und Internet-Seiten fern halten solle, da dort seine Daten ausspioniert werden und ihm im Nachhinein ein Schaden entstehen könnte.

Auch wurde ihm versichert, dass diese “Fun”-Accounts in kürzester Zeit erkannt und gebannt oder zurück gesetzt werden. Ein Blick in die Facebook-Gruppen zeigte dass sich bereits die Meldungen über gebannte oder zurück gesetzte Accounts häuften und fast jeder zweite nach Coins bettelte.

Zeitgleich nahm “Holger” auch Kontakt zu Electronic Arts per Facebook auf, wo er sein Anliegen schilderte. Man schrieb ihn umgehend zurück und bedankte sich erst einmal über die freundliche Nachricht und das er einer der sehr wenigen sei die überhaupt nicht gleich mit extremen Schimpfwörtern anfangen. Dutzende Nachrichten gehen bei Electronic Arts per Facebook ein, wo die Leute dort auf das übelste beleidigt werden weil Accounts gebannt wurden. Es brüsten sich sogar die Leute in den Gruppen damit wer am meisten beleidigt hat. Wir fragen uns da echt, ob diese Leute nur Singen und klatschen in der Schule hatten. So nach und nach erfuhren wir, dass diese “Fun”-Accounts binnen kürzester Zeit gebannt werden aber dass bei dieser Masse nicht so einfach sei. Was wir auch nachvollziehen können.

Ein Schritt in die richtige Richtung scheint bereits getan zu sein.

Jeder Spieler bekam eine sogenannte Price-Range das heißt ein normaler Manuel Neuer kann nur bis zu einen Höchstpreis den Electronic Arts festlegt auf den Transfermarkt angeboten werden. Somit kann beispielsweise kein Sebastian Rode für  5-6 Millionen angeboten werden, den sich dann eine Coin-Verkaufsseite raussucht, kauft und der Anbieter für nen eigentlich viel weniger werten Spieler so viele Coins erhält nachdem er die Coinmenge auf der Seite mit Echtgeld bezahlt hat.

Dieses Thema ist sehr Umfangreich und auch auf YouTube verbrachten wir viel Zeit und schauten uns die “großen” FIFA-YouTuber an die sich von den Coin-Verkaufsseiten sogar Teilweise sponsern lassen.

Aber ohne ihr “OP”-Team (Over-Powered) sind das auch nur ganz normale “FIFA” Spieler wie du und wir.

Es ist echt traurig  wie sich manche damit brüsten “Ich hab Messi, Neymar, Neuer etc. ich mach euch alle platt” und dann noch nicht einmal erspielt, sondern sich die Coins hierfür gekauft haben. Sicherlich kann der ein oder andere auch gut mit einen “Normalo”-Team Spielen was angesichts der Spielzeit von manchen aber auch nicht so schwierig sein dürfte.

Weiter wurde uns von Electronic Arts per Facebook mitgeteilt, dass diese Sperren ALLE Coin-Käufer betreffen also auch die “großen” YouTuber. Wir hoffen das Electronic Arts auch dieses in die Tat umsetzt. Für “FIFA 16”, soll der Transfermarkt bereits von Anfang an über die Price-Ranges der Spieler verfügen, was bedeutet das es schwierig werden könnte Coins zu kaufen. Auch wird es wohl in Sachen “Fun”-Accounts einige Änderungen geben, diese dürften dann wohl auch eher negativ für diese Accounts ausfallen.

 

Unsere Persönliche Meinung:

Wir finden es gut, dass sich Electronic Arts den Problemen stellt und auch versucht diese Sachen zu unterbinden und wir hoffen, dass es nicht nur leere Worte waren.

Es steht sicherlich jeden frei sich Coins zu Kaufen doch über kurz oder lang geht der Spielspaß verloren und zwangsläufig besser wird man dadurch auch nicht. Wir finden eine Chancengleichheit sollte für jeden Spieler herrschen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit über den Ingame-Store etwas Käuflich zu erwerben. Hier gibt es aber nur die FIFA-Points zu kaufen, welche sich nur in Packs investieren lassen. Weiter würden wir es begrüßen wenn Electronic Arts auch wirklich dieser Richtung Konsequent treu bleibt und einen “großen”-FIFA YouTuber genauso die Rote Karte zeigt wie einen “normalen”-FIFA-Spieler.

Wie seht ihr das? Schreibt eure Meinung in die Kommentare aber bitte diskutiert sachlich und auf einem angemessenen Niveau.

 

 

Teilen
onpost_follow

17 thoughts on “FIFA: Ultimate Team – Ehrliche Spieler ohne Chancen? Was wird aus FIFA 16?”

  1. Ultimate Team ist ein pay2win Game… Man kann zwar auch mit billigen Spielern gewinnen. Aber das Momentum entscheidet ob du gewinnst oder nicht. Ich hoffe das es jetzt mit den Preisspannen bei 16 etwas geregelter läuft. Nun muss nur noch das Momentum abgeschafft werden!

  2. Ich bin zwar ziemlich abschlussstark, aber wenn ich mir dann 1-2 Tore erarbeitet habe gg Teams mit Suarez Neymar Robben und wie sie nicht alle heißen, dann kommt ein Suarez scießt aus 30m ist direkt drin oder Neymer oder so pacen sich nur durch und man hat direkt wieder 2-3 Tore kassiert, obwohl der Gegner eigentlich voll der Moon ist, aber durch sein krasses Team “Easy” Tore hinbekommt 🙁

  3. Fifa 16 ist das größte hurensohn spiel!!! Alles fake! Die entscheiden ob du gewinnst oder nicht.
    Nach 300 partien wird ihr es auch checken glaubt mir!
    Die schlechtesten fifa spieler gewinnen sogar. Wenn die fifa roulette entscheidet für sie.
    Nie wieder fifa!
    300 euro für nichts, kein bale kein ronaldo nur hulk, aubamayeng kein top spueler wie neymar bale oder in form der min 80 hatt.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...