FIFA Momentum – Wahrheit oder Mythos?

Nun schon seit einigen Jahren hält sich das Gerücht, das EA Sports in die FIFA-Serie eine Art geheime Funktion eingebaut hat, welche so manchen Spieler an seinem können zweifeln lässt.

Gerade im Aktuellen Ableger "FIFA 16" scheint das "Momentum" ziemlich ausgeprägt zu sein.
Gerade im aktuellen Ableger „FIFA 16“ scheint das „Momentum“ ziemlich ausgeprägt zu sein.

Für EA gäbe es logische Gründe welche für ein „Momentum“ in den FIFA-Spielen sprechen:

Spieler mit ziemlich guten Fähigkeiten werden dann und wann mit einer Niederlage versehen, damit sie wieder auf den Boden der Realität landen und es sei eine Langzeitmotivation der beste FIFA-Spieler zu werden.

Als FIFA-Anfänger hingegen werdet ihr in Online-Matches nicht komplett auseinandergenommen und durch extrem hohe Niederlagen wird euch nicht die Motivation genommen. Stattdessen werdet ihr mit dem einen oder anderen Sieg bei Laune gehalten.

Aber man muss auch sagen, dass sich das „Momentum“ mit Argumenten widerlegen lässt. So ist es sicherlich möglich das ein Spieler der dauerhaft nur Siege einfährt einfach nur nachlässig wird und dadurch verliert. Ebenfalls so ist es uns schon ab und an ergangen wenn wir kurz vor Spielende noch einen Rückstand kassiert haben, dann einfach mal 1-2 100%ige Tore vor Aufregung versemmelt haben. Umgekehrt gilt, habt ihr 2-3 Niederlagen kassiert, geht ihr wieder konzentrierter und entschlossener in das vierte Spiel.

Vom „Momentum“ betroffene Spieler berichten sehr häufig, dass ihre Spieler wie aus dem nichts plötzlich 100%ige Torchancen vergeben und der Gegner hingegen die unmöglichsten Tore macht. Weiter gilt es als Beweis für das existierende „Momentum“, dass man direkt vom Anstoß auf das gegnerische Tor zu laufen kann und den Ball dort mit Leichtigkeit in die Maschen befördert. Selbst Tore in der 45. oder der 90. Minute werden als „Momentum“ bezeichnet.

Doch ist das „Momentum“ gänzlich aus der Luft gegriffen? Denken wir mal an 1999 zurück. Champions League-Finale Bayern München gegen Manchester United in Barcelona. Wie lassen sich die beiden Last-Minute Gegentore erklären? Oder das WM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Schweden 4-0 Vorsprung und das Endergebnis lautete 4-4.

Nun man muss an dieser Stelle deutlich sagen, dass das „Momentum“ ob es das nun in „FIFA 16“ oder auch in anderen Teilen der Serie gibt von EA Sports nicht bestätigt wurde und das wohl auch nie passieren wird. So bleibt es ein weiteres Mysterium der Videospiel-Geschichte. Solltet ihr in Foren, Chats oder ähnlichen das „Momentum“ abstreiten, werdet ihr euch wohl mit der Bezeichnung als „EA-Fanboy“ anfreunden müssen. Solltet ihr an „Momentum“ glauben, würde auf euch hier die Bezeichnung „Noob“ zutreffen, welcher einfach nicht spielen kann und immer einen Grund für seine Niederlage sucht. So ist es in vielen Foren zu finden.

Teilen
onpost_follow

9 thoughts on “FIFA Momentum – Wahrheit oder Mythos?”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...