FIFA 17 – Karrieremodus bekommt neue Features

Der Release von “FIFA 17” rückt immer näher und wie nun bekannt wurde, dürfen sich die Spieler unter anderem über neue Features beim Karrieremodus freuen, die für einen besseren Bezug zur Realität sorgen sollen.

FIFA_17_Screen_Bayern

Behilflich ist hierbei das System “Total Club Managment”, das neue Anforderungen setzt und die Ansprüche der Club-Vorstände deutlich detaillierter erscheinen lässt. So erhalten die Spieler bestimmte Aufgaben, die kurz- oder langfristig erfüllt werden müssen. Die Erwartungen des Vorstandes lassen sich in die folgenden Kategorien einteilen.

  • Nationaler Erfolg
  • Kontinentaler Erfolg
  • Markenpräsenz
  • Finanzen
  • Nachwuchsarbeit

Entsprechende Aufgaben könnten sich beispielsweise in der Form von einer Förderung der Jugendspieler oder in einer Stärkung des Vereins auf dem asiatischen Markt widerspiegeln. Von großer Bedeutung sind die Finanzen, deren System eine Überarbeitung erhalten hat. Fortan wird es möglich sein, Einnahme durch Transfers, Leihgeschäfte, Spieltagseinnahmen, Medien oder Merchandising zu generieren. Das erworbene Geld muss dann zur Deckung der Gehälter und der Infrastruktur also beispielsweise Stadien genutzt werden. Aber auch die Reisekosten müssen gedeckt werden.

Dank der Frostbite Engine werden künftig außerdem Trainer am Spielfeldrand abgebildet, die sich obendrein äußerst originalgetreu verhalten sollen. Als Spieler hat man die Möglichkeit, zwischen elf verschiedenen Couches zu wählen.

„FIFA 17“ wird am 29. September 2016 für die PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3, Xbox 360 und den PC erscheinen. Erstmals innerhalb der Reihe wird es einen Story-Modus geben und die Frostbite Engine feiert ihren großen Auftritt. Frostbite soll laut den Verantwortlichen authentische und realistische Action liefern, Spieler in völlig neue Fußballwelten bringen und emotional vielschichtige Charaktere einführen.

vincorp gamescom

http://ebay.eu/2aOWl3K

 

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...