FIFA 13 – Review

Er kommt über die rechte Seite, er müsste Flanken, die Flanke kommt und TOOOOOOOOOOR. Wer kennt es nicht das schöne Gefühl wenn seine Lieblingsmannschaft ein Tor geschossen hat, das kann man dank FIFA 13 nun selbst immer und immer wieder erleben, doch ist das Spiel so realistisch, dass es jenes schafft? Wir testen für euch in dieser Review das Spiel.
Ende 1993 veröffentlichte Electronic Arts das Spiel „FIFA International Soccer“ und löste eine Revolution in der Gamingbranche aus. Seither wurde in jedem Jahr ein neues Spiel zu der jeweiligen neuen Saison veröffentlicht. Auch im Jahr 2012 veröffentlichte am 27.09.2012 Electronic Arts das Spiel FIFA 13. Im deutschsprachigen Raum wurde das Spiel in einer besonderen Version veröffentlicht. Die Deutsche Bundesliga feiert in dieser Saison den 50. Geburtstag, diesbezüglich gibt es nur in den Ländern Deutschland, Österreich und in der Schweiz den „Virtuellen Bundesliga-Modus“. Dieser Modus stellt ein großes Online-Turnier dar.

FIFA 13

FIFA 13 billiger Abklatsch oder neues Spiel ?

Wenn ein Spiel wie FIFA bereits zum 18. Mal veröffentlicht wird, ist es fraglich, was man noch an dem Spiel ändern kann. Inzwischen kämpfen die Entwickler bereits an den Grenzen der vorgegeben Kapazitäten, doch auch durch nette Feature können die Entwickler das Spiel verbessern. Auch in FIFA 13 wurden erneut neue Features eingesetzt um das Spiel noch besser zu machen. Es folgt eine Liste der Erneuerungen, welche im Spiel verfügbar sind:

  • Virtuelle Bundesliga – Die Virtuelle Bundesliga ist ein großes Turnier im deutschsprachigen Raum. Man kann den Bundesligaverein seiner Wahl nach ganz oben in der Tabelle spielen und am Ende eine richtige Meisterschale gewinnen.
  • Attacking Intelligence – Die KI (künstliche Intelligenz) der Spieler wurde verbessert, die Spieler analysieren die Spielzüge und laufen taktisch effektiver in die Freiräume.
  • Complete Dribbling – Das Dribbling Gefühl wurde mit Cover-Held Lionel Messi komplett überarbeitet, man kann Bälle besser abschirmen, intensiver in den Zweikämpfe agieren und die komplette Beweglichkeit der Spieler nutzen.
  • 1st Touch Control – Der erste Ballkontakt kann bereits ein ganzes Spiel entscheiden, durch das neue 1st Touch Control System ist die Ballannahme überarbeitet worden, der Ball kann verspringen oder perfekt in den Laufweg des Mitspielers direkt weitergeleitet werden. Eine kontrollierte Ballannahme ist somit sehr wichtig.
  • Player Impact Engine – die nächste Generation der neuen Physik Engine, ist eine Erweiterung bezogen auf die körperlichen Zweikämpfe auch ohne Ball. Verteidiger können so geschickter und sicherer die Bälle erobern.
  • FIFA 13 Tactical Free Kicks – Freistöße kann man taktisch besser vorbereiten. Bis zu 3 Spieler können sich um den Ball versammeln und den Gegner somit verunsichern, welcher Spieler der Schütze ist.
  • Neue Passoptionen – durch neue Passoptionen hat man weitere Möglichkeiten Spieler besser in Szene zu setzen und an Gegenspieler vorbeizugehen.
  • Neue Lizenzen – mit 500 Vereinen und mehr als 15.000 Spielern stehen einem mehr offizielle Mannschaften und Spieler denn je zur Verfügung.
  • Playstation Move – In diesem Jahr, kann man seine Spieler mit dem beeindruckendem Playstation Move System steuern.

Natürlich machen die Feature kein komplett neues Spiel, jedoch wird deutlich, dass Electronic Arts bei der Entwicklung von FIFA13 viel Zeit investiert hat, um sich von FIFA12 abzugrenzen.

Virtuelle Bundesliga – Die Bundesliga zuhause ?

Die Virtuelle Bundesliga Meisterschale 2012

Die Virtuelle Bundesliga ist ein online Turnier, das Spiel wurde am 27.09.2012 veröffentlicht, die Virtuelle Bundesliga startet jedoch erst am 01.10.2012, zwar kann man bereits bei Release diesen Modus spielen, jedoch werden die erkämpften Punkte nicht in der Wertung mit einfließen. Die Zeit vom 27. – 30.09.2012 ist lediglich eine Eingewöhnungszeit und Testphase. Doch wie kann man sich diesen neuen Modus vorstellen? Man hat die Auswahl zwischen den aktuellen Bundesliga Mannschaften und tritt gegen andere Spieler die einen anderen Verein gewählt haben an. Natürlich möchte man gerne gewinnen und würde am liebsten den amtierenden Deutschenmeister Borussia Dortmund oder Rekordmeister FC Bayern München wählen, doch damit man mit seiner Lieblingsmannschaft spielt, werden alle Mannschaften ausbalanciert. Jeder Spieler hat eine Gesamtstärke von 85 Punkten, doch jeder Spieler behält seine individuelle Stärke bei, denn die Fähigkeitspunkte wurden gleichmäßig hinzugefügt oder abgezogen.

Die Virtuelle Bundesliga ist in 5 Ligen aufgeteilt. In jeder Liga weiß man jedoch von Anfang an, was man leisten muss um den Klassenerhalt zu schaffen, Aufzusteigen und den Titel zu holen. Es gibt pro Liga 10 Spieltage, in denen man die maximalen Punkte rausholen muss, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Nach den ersten 3 Spieltagen errechnet das System eine Prognose, welches Ziel tendenziell nach den bisherigen Leistungen realistisch ist. Für einen Sieg gibt es wie gewohnt 3 Punkte für ein Unentschieden 1 Punkt und mit einer Niederlage geht man leider leer aus. Von September bis Dezember findet eine Qualifikationsphase statt. Das heißt, die besten Spieler, gemessen an der Online Rangliste, eines jeden Vereins qualifizieren sich für das Finale. Es bleibt jedoch nicht nur bei den Onlinespielen, Electronic Arts plant in diversen Städten ein FIFA13 Virtuelle Bundesliga Turnier, indem man sich zusätzlich für das große Finale qualifizieren kann. Das Finale entscheidet am Ende, wer der Virtuelle Bundesliga Meister wird. Es gibt jedoch 2 Titel den Teamtitel und den Spielertitel. Den Stand der Teamtabelle kann man sich jederzeit im EASFC Fenster angucken. Jedes Ergebnis geht in die Wertung ein. Für den Titelgewinn erhält man eine Meisterschale die der Bundesligaschale sehr ähnelt, diese besteht jedoch aus Glas.

Neues Spielgefühl dank neuer Systeme

In Fifa13 hat man im Gegensatz zum Vorgänger ein ganz neues Spielgefühl, aufgrund der überarbeiteten Engine, der Dribblingkontrolle und dem First Touch System ist es selbst für erfahrene FIFA Spieler eine ganz neue Erfahrung, an der man sich zunächst gewöhnen muss. Die Zeit für das stumpfe Ballannehmen, weiterleiten flanken und Schießen ist vorbei. Man muss sich quasi in die Situation des Spielers hineinversetzen um gekonnt den Ball unter Kontrolle zu bringen und einen guten Pass zu spielen. Man hat zwar mehr Möglichkeiten um den Ball abzuschirmen und zum Mitspieler zu bringen, jedoch entstehen dadurch ebenso viele Fehler die einem dadurch passieren können.

spiele wie ein Profi

Schnell wird einem deutlich, dass man sich mit der Materie „Fußball“ intensiver beschäftigen muss, um größere Erfolge zu feiern. Electronic Arts gab sich wirklich mühe das Spiel sehr realitätsnah zu gestalten, jedoch wird deutlich, dass man es an manchen Stellen zugut gemeint hat. In manchen Situationen sind die Systeme eigentlich zu viel, sodass dies den Spielspaß wiederum raubt. Bestes Beispiel dafür ist, das Foulen, man muss sich um gewollt jemanden zu foulen große Mühe geben. Wir haben bei unserem Test einen Spieler ruhig stehen lassen und der andere Spieler kam im Sprinttempo angegrätsch, der stehende Spiele hat weder den Ball verloren noch ist er zu Boden gegangen.

Diesen Versuch haben wir mehrfach getestet und erst nach gefühlten 20 Versuchen war der Angriff erfolgreich. Ballabschirmen ist zwar schön und gut, jedoch merkte man bei diesem Test, dass man es im Vergleich zu den vorherigen Teilen zugut meinte und sich in diesem Punkte stark verschlechtert hat. Die Fehlpässe sind auch zu häufig, zwar ist das System in der Hinsicht richtig schön anzusehen, jedoch häufen sich die Fehlpässe in kürzester Zeit, sodass es anhand der verkürzten Spiellänge zu häufig ist. Positiv zu erwähnen bleibt jedoch die KI, welche vor allem bei den Torhütern lobenswert zu erwähnen ist. Bei Ecken kommen diese geschickt raus, verhalten sich in 1 gegen 1 Situationen geschickter. Auch im Spielaufbau ist die KI ein großer Hingucker, die nicht kontrollierten Spieler suchen die freien Räume und decken die Gegenspieler vorausschauender ab.

Seiten;

1,2,3

Teilen
onpost_follow

9 thoughts on “FIFA 13 – Review”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...