Fallout 4 VR – Bethesda macht Hoffnung auf PlayStation VR Version

Seit der E3 2017 hat “Fallout 4 VR” eine konkrete Plattform für den Release erhalten. Die PlayStation VR geht bislang jedoch leer aus. Ein Tweet macht nun Hoffnung, dass sich daran noch etwas ändern können.

Fallout 4 VR

Wenn wir einen Blick auf das Virtual Reality Line-Up von Bethesda werfen, fällt etwas auf. “Skyrim VR” erscheint für PlayStation VR, “Fallout 4 VR” für HTC Vive und “DOOM VRF” für beide Plattformen. Ob die Besitzer einer PlayStation 4 und dem passenden VR-Headset auch in den Genuss vom kommenden “Fallout”-Titel kommen, ist im Moment noch sehr ungewiss. Via Twitter haben die Verantwortlichen aber mitgeteilt, dass sie möglichst viele Plattformen mit ihren VR-Titeln unterstützen wollen. Das könnte bedeuten, dass man zeitnah noch eine Fassung für PlayStation VR ankündigt. Die Thematik bleibt also weiterhin spannend.

Im Zuge der E3-Pressekonferenz hat Bethesda noch weitere Projekte genauer vorgestellt. Mit an Bord war unter anderem „Wolfenstein 2: The New Colossus“ und eine Standalone-Erweiterung von „Dishonored 2“. Nähere Details findet ihr auf unserer Seite. Benutzt einfach die Suchleiste oben rechts. Alternativ könnt ihr auch auf unsere E3-Kategorie zurückgreifen, die ihr hier findet.

 

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Fallout 4 VR – Bethesda macht Hoffnung auf PlayStation VR Version”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...