FALLOUT 4 | Schauplatz: Nach Washington und Vegas nun Boston?

Fallout4_WelcomeHome_Gross

Entwickler Bethesda hat schon vor Start der E3 mit der Ankündigung von FALLOUT 4 überrascht, über das bereits länger Gerüchte kursierten. Jetzt ist ohne Zweifel klar – das apokalyptische RPG kehrt zurück und zwar mit einem vierten Teil. Voraussichtlich auf der PlayStation 4, XBOX One und dem PC. Spätestens nach dem Teaserbild, dem Trailer und der Enthüllung der offiziellen Webseite ist man auch ziemlich sicher, dass FALLOUT 4 noch in diesem Jahr erscheinen wird. Weitere Infos hat Bethesda noch nicht herausgegeben, wird das aber in seiner E3-Pressekonferenz am 14./15. Juni tun.

Fans haben sich nun die Mühe gemacht den geografischen Rahmen des Spiels einzugrenzen und dazu beispielsweise prägnante Gebäude in Karten eingezeichnet. Mit ziemlicher Sicherheit ist Boston Schauplatz des Rollenspiels. Hinweise bieten unter anderem der Turm des MIT-Gebäudes in Boston. Die Spielwelt wird auf etwa 30 Quadratkilometer geschätzt. Der Trailer zeigt diesmal Vault 111, also einen der bekannten Bunker, in dem die Menschen vor der Atomkatastrophe Schutz gesucht haben. Das Vault soll etwa 15 Kilometer von Boston entfernt liegen. Ob es wieder eine große Rolle spielen wird, oder ob unsere Geschichte in FALLOUT 4 womöglich mal nicht in einem der unterirdischen Bunker startet, ist noch nicht klar.

Am 14./15. Juni erfahren wir mehr, sind zwar nicht vor Ort, aber verfolgen für euch die Pressekonferenzen von Bethesda und halten euch auf dem laufenden. Please stand by!

 

FALLOUT 4 | Offizieller Trailer

Teilen
onpost_follow

2 thoughts on “FALLOUT 4 | Schauplatz: Nach Washington und Vegas nun Boston?”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...