Fallout 4 – Bethesda verschiebt Mod-Support auf unbestimmte Zeit

Wie die Mannen von Bethesda im Laufe des heutigen Tages via Twitter mitgeteilt haben, muss man den geplanten Mod-Support auf der PlayStation 4 verschieben. Einen neuen Termin nannte man jedoch nicht.

Fallout_4_DLC_#6_2

Nach ursprünglichen Plänen sollte es irgendwann im Juni möglich sein, Modifikationen für die PlayStation 4 Version von “Fallout 4” zu nutzen. Allerdings steht der Juli bereits in den Startlöchern und von einem entsprechenden Support ist bisher nichts zu sehen. Nun haben sich die Verantwortlichen via Twitter zu Wort gemeldet und eine Verschiebung angekündigt.

Aktuell ist weder ein neuer Termin noch die Ursache für diesen Schritt bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Verschiebung mit den zahlreichen Komplikationen zusammenhängt, die es auf der Xbox gibt. Aufbauend darauf scheinen die Verantwortlichen wohl ein wenig mehr Zeit einzuplanen, um unter anderem einen Feinschliff durchzuführen. Weitere Details werden sicherlich zeitnah folgen.

In der Zwischenzeit kann man sich mit den Erweiterungen für “Fallout 4” die Zeit vertreiben. Erst vor wenigen Tagen erschien mit Contraptions Workhshop ein Add-on, das neue Möglichkeiten für den Siedlungsbau mit sich bringt. Darüber hinaus bringt “Far Harbor” eine komplett neue Spielwelt mit sich. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem Test.

 

Teilen
onpost_follow

4 thoughts on “Fallout 4 – Bethesda verschiebt Mod-Support auf unbestimmte Zeit”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...