Fallout 4 – Bethesda Softworks sorgt für Klarheit über die Ladezeiten

Vor wenigen Stunden geisterte das Gerücht umher, dass das kommende Rollenspiel “Fallout 4” komplett ohne Ladezeiten auskommt.

Fallout4_WelcomeHome_Gross

Dass diese Berichte so nicht ganz den Tatsachen entsprechen, wurde jetzt vom verantwortlichen Publisher Bethesda Softworks in einem Gespräch mit der GameStar versichert. Die Entwickler bemühten sich zwar redlich darum, die Ladezeiten auf ein Minimum zu reduzieren, aber gänzlich lassen sich Ladebildschirme in “Fallout 4” nicht vermeiden.

Was das ganze nun zu bedeuten hat, dazu äußerte sich Bethesda Softworks so: “Bei einigen Schauplätzen ja, bei einigen Schauplätzen nicht. Es hängt von dem Raum ab, den man betritt und verlässt. Wenn man einfach die Straße entlang geht, gibt es zahlreiche Gebäude, die man einfach betreten kann; einfach die Tür öffnen und reingehen – mehr nicht. Es gibt aber auch Gebäude, bei denen man auf die Tür klickt und es zu einer kurzen Ladepause kommt, bevor man im Inneren steht. Es hängt einfach von der Größe und dem Gebäude ab.”

“Fallout 4” wird am 10 . November 2015 für die PlayStation 4 die Xbox One und den PC in Europa veröffentlicht.

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Fallout 4 – Bethesda Softworks sorgt für Klarheit über die Ladezeiten”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...