Euer bisheriges Fazit nach einem Jahr PSVR?

Am 13. Oktober jährt sich der erste Jahrestag der PSVR. Sony feiert diesen Geburtstag mit der Community und veröffentlicht passend dazu eine Videoreihe. Der erste Clip ist mittlerweile erschienen. Sony kann auf mehr als 100 Spiele für die PSVR inzwischen blicken.

Vor fast genau einem Jahr war es soweit. Sony zog ebenfalls nach und brachte mit der PSVR ebenfalls die Virtual Reality in das heimische Wohnzimmer. Über 100 Spiele stehen inzwischen für euch zur Verfügung aus den unterschiedlichsten Genres. Zwar ist Sony erst nach Oculus Rift und HTC Vive in das Virtual Reality – Geschäft eingestiegen, aber dennoch verkauft sich das PSVR – Headset bisher am besten. Sony selbst jedoch wünscht sich trotzdem mehr Wettbewerb innerhalb dieser Branche, um damit die Virtual Reality – Sparte besser an die Öffentlichkeit zu tragen.

Anlässlich der Feier hat Sony eine Videoreihe vorbereitet, von der ein erster Clip bereits veröffentlicht wurde. Offiziell heißt es dazu: „Es ist nun fast ein Jahr seit der Veröffentlichung von PlayStation VR vergangen! Und in dieser Zeit haben PlayStation und die Entwicklungspartner eine Bibliothek von mehr als 100 Spielen aus allen Genres hervorgebracht… und dabei haben wir auch ein paar neue Genres erschaffen. Wir fangen mit diesem neuen mächtigen Unterhaltungsmedium gerade erst an. In dieser neuen Video-Serie bringen wir die körperlichen Empfindungen zum Ausdruck, die man erlebt, wenn man sich mit PSVR in erstaunliche Spielwelten versetzt wie in die von Skyrim VR und Gran Turismo Sport.“

„Es ist ein guter Zeitpunkt der VR Gaming Revolution beizutreten. Wir haben schwer daran gearbeitet, eine Bibliothek der besten VR-Spielerlebnisse der Branche zu erschaffen.“ All diese Worte klingen gut und schön, doch viele von euch wissen, wie mäßig VR bisher läuft. Werft dazu auch einmal einen Blick auf unseren Sonderartikel über das VR – Phänomen und seinen Erfolg, hier. Nicht wenige kritisieren die nur durchschnittliche Spieleauswahl. Bis auf sehr wenige Ausnahmen bewegen sich die VR – Spiele in dem Demo-/Minispiele – Bereich. Zudem klagen einige über Übelkeit oder Motion Sickness und bemängeln die schwache Grafikleistung.

Wie steht ihr zur VR – Thematik? Besitzt ihr eine Brille und wenn ja, habt ihr den Kauf bisher bereut? Wir freuen uns auf eine anregende Diskussion mit euch auf Facebook.

Teilen
onpost_follow

37 thoughts on “Euer bisheriges Fazit nach einem Jahr PSVR?”

    1. Letztes Jahr war fast an jedem Stand VR, jetzt kaum. Nenn mir doch mal 5 Tripple A Titel die im nächsten Jahr kommen. Da kommt nix auf der PS4.
      Das Teil ist 1 Jahr raus und es gibt eine Hand voll „Demos“ von denen die meisten Sachen ein Witz sind.
      Das einzigst richtig gute Game war Batman und die Battlefront Mission (und Resi soll gut gewesen sein hab ich aber nicht mit VR gezockt)
      Robinson und Co waren meiner Meinung nach ein Witz.
      Wer Spaß dran hat der soll Spaß dran haben. Ich glaube das sich die Occulus auf dem PC vielleicht durchsetzt. Für die PS4 kommt aber einfach zu wenig Futter

  1. Also wenn ich schon lese zu teuer mimimi aber ein IPhone für 800 Euro kaufen was soll die Brille eurer Meinung nach kosten? 50 Euro? Anfangs kamen für mich sehr gute Spiele raus, dann ist das Angebot etwas abgeflaut. Trotzdem bereue ich es nicht als Day One Besitzer es gekauft zu haben. Und jetzt lasst den Shitstorm beginnen….

    Achso Nachtrag: Zu abgeschnitten von der Welt Was habt ihr erwartet? Eine Sonnenbrille mit kleinem Grafikdisplay? Echt jetzt? Aber ins Solarium gehen und sich wundern das man Braun wird

  2. Zu wenig Spiele? schaut doch mal in Store ^^ kaum auf der Gamescom? VR war einfach wieder abgeschottet und eig nur mir vorabanmeldung spielbar, weil der Andrang immer noch so groß war… VR wird sich definitiv durchsetzen, jetzt kommt die leicht verbesserte Version und in ca 2 Jahren die PSVR 2 mit neuer Kamera, Controller und der PS5 (?) – Bin dann froh ein Day-1 Käufer zu sein und diesem tollen Medium geholfen zu haben

  3. Ich bin mehr als zufrieden damit.. Und alle die meckern, geht arbeiten dann könnt ihr euch so ein Teil auch leisten.. Das Geheule ist ja teilweise schlimmer als im Kindergarten.. Ja die Technik ist noch nicht komplett ausgereift aber die Brille hat meiner Meinung nach ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, ist sehr angenehm zu tragen (auch über längere Zeit), bietet genug gute Games und macht richtig Fun!! Und wegen der Motion Sickness, dafür gehen die meisten Leute in die Achterbahn.. Also, nicht flennen sondern genießen!!

  4. … Totgeburt von Anfang an. Spiele kosten mehr in der Herstellung bei geringerer Abnahme. Wem wundert es das da nichts vernünftiges produziert wird ? Daher kauft es keiner mehr… ein Teufelskreis.
    Noch teurer dürfte sie nicht sein, also ging bessere Hardware nicht.

    Das Problem mit dem Absatz gab es schon bei Move… ein genialer Controller… aber bis auf ganz wenige Ausnahmen wurde nur Schrott produziert.

  5. Bin ein Büschen im Zwiespalt, Farpoint fand ich richtig klasse. Until auch sehr gelungen. Nur immer wenn ich so richtig drin war, ist es auch leider schon wieder vorbei. Die Spielzeit ist doch recht kurz.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...