eSports – Harter Gegner für G2 in der EU LCS

G2 Esports ist aktuell das beste Team in der EU LCS. Doch am Freitagabend war das Spiel gegen Splyce nicht gerade einfach, dennoch setzte sich der Favorit verdient durch und kann somit insgesamt neue Siege und null Niederlagen vorweisen.

EU LCS

Bereits im ersten Match hat Splyce eine klare Ansage gemacht. Man holte sich nicht nur die ersten beiden Kills, sondern auch den ersten gegnerischen Tower. Auch wenn G2 zumindest bei den Objekten nachziehen konnte, gelang es dem Favoriten nicht, ebenfalls einige Kills zu erzielen. Als man dann noch den Baron verlor, war das Ende nah. Es dauerte nur etwa 32 Minuten bis Splyce mit 12 zu 2 Kills den Nexus zerstörte. Aus dieser Niederlage hat man jedoch gelernt und drehte im nächsten Match so richtig auf. Nach und nach konnte man die Splyce Spieler ins virtuelle Jenseits katapultieren und sich obendrein die Dragons holen. Der Gold-Vorsprung wuchs kontinuierlich und letztendlich stand es 1:1. In der Verlängerung konnte Splyce zwar gegenhalten, musste die Dragons aber erneut G2 überlassen. Auch in Bezug auf die Kills gestaltete sich die Angelegenheit wie im vorherigen Match. Nach etwas über 34 Minuten konnte G2 schließlich die Siegesserie aufrechterhalten.

Es ging spannend weiter

Nach diesem durchaus unterhaltsamen Aufeinandertreffen stand dann noch ein Spiel zwischen Fnatic und Unicorns of Love an. Im ersten Match war es recht ausgeglichen, es deutete aber viel auf ein Sieg der Einhörner hin. Man konnte sich sogar problemlos den Baron sichern. Und obwohl die Base von Fnatic so gut wie zerstört war, drehte man plötzlich das Spiel und zerstörte den Nexus von Unicorns of Love, die damit wohl nicht gerechnet haben. Das nächste Match sah anfangs auch nicht optimal aus. Immerhin holte sich Fnatic die ersten Dragons und freute sich über deren Boni. Man konnte sich jedoch fangen und das Blatt rechtzeitig drehen. Als man sich dann erneut den Baron holen konnte, nutzten die Einhörner den Vorteil und machten den Ausgleich. In der finalen Runde schien kein Team irgendetwas anbrennen lassen zu wollen. Es war eine lange Zeit ausgeglichen und ein klarer Sieger kristalisierte sich nicht heraus. Entscheidend war erneut der Baron, den sich Fnatic vor der Nase wegstehlen ließ. Ein fataler Fehler, denn nur wenige Minuten stand der Sieger fest. Unicorns of Loven holten sich einen weiteren Sieg.

Alles in allem war dieser Tag der EU LCS äußerst spannend und auch unterhaltsam. Wollen wir hoffen, dass es heute so stark weitergeht. Auf dem Plan steht ein Aufeinandertreffen zwischen Team ROCCAT und Team Vitality. Hinzu gesellt sich ein Misfits vs. H2k Gaming. Eine Übersicht der folgenden EU LCS Spiele findet ihr in einem separaten Artikel. Klickt einfach hier.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...