Enslaved – Multiplayer und DLCs waren geplant

Ninja Theory hat in der aktuellen EDGE offenbart, dass für das Projekt Enslaved: Odyssey to the West nach Release weiter ausgebaut werden sollte. Es sollten weitere DLCs erscheinen und sogar ein online Multiplayer nachgereicht werden. In diesem hätte man auf Woklen-Hoverboards fahren können.

Die Verkaufszahlenhaben das gewünschte Ergebnis nicht eingespielt und blieben mit unter 500.000 verkauften Exemplaren unter den Erwartungen. So dass diese DLCs und der Multiplayer wegen fehlender Rentabilität auf Eis gelegt worden. Ninja Theory setzt nun mit ihrem neusten Projekt auf eine schon bereits etablierte Spielerreihe, denn sie entwickeln den Reboot der Devil May Cry Reihe.

Creative Director Tameem Antoniades:

I’m not sure. We wanted to create affecting characters that felt more like real people than cardboard cutouts. If the game had been more successful, perhaps other games would follow suit and deem it a worthwhile pursuit. But perhaps instead it will be held as an example of why it doesn’t matter. Either way, it won’t stop us from trying. I truly believe characters and story can elevate the gameplay and affect people in deep and satisfying ways.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...