Electronic Arts – Exklusiv-Deal mit Porsche wird nicht verlängert

Wer einmal aufmerksam auf die Rennspiele schaut, wird merken, dass Autos der Marke Porsche vorrangig in Titeln von EA anzutreffen ist. Das liegt an einem exklusiven Deal, der nun enden wird.

Bis auf wenigen Ausnahmen sind die Boliden des deutschen Sportwagenherstellers nur in „Need for Speed“ zu bestaunen. Der dafür sorgende Vertrag zwischen Publisher Electronic Arts und Hersteller Porsche wird aber zum Ende des Jahres enden und nicht verlängert werden. Man sei gemeinsam zu der Erkenntnis gelangt, dass die momentane Situation für beide Seiten nicht mehr wünschenswert ist.

Welche Auswirkung hat dieser Schritt für die Spieler? Fortan ist damit zu rechnen, dass man auch in anderen Videospielen abseits der „Need for Speed“-Reihe auf einen Porsche treffen wird. Unterm Strich wird also die Vielfalt wachsen. Eventuell dürfen sich die Spieler bereits in „Gran Turismo Sport“ über die deutsche Marke freuen.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...