Electronic Arts – Ein Abo-Modell für große Titel in Planung?

Auf der Investorenkonferenz von EA ging es natürlich um einige verschiedene Dinge, die den Spiele-Publisher in der kommenden Zeit beschäftigen werden. Der CEO von Electronic Arts, John Riccitiello, schaute bei der Konferenz auch über den Tellerrand hinaus und äußerte sich zum Bezahl-Service “Elite” von Activision Blizzard für Call of Duty Modern Warfare 3.

Bei seiner Ansprache musste er den Konkurrenten für sein System loben:

Wenn ich sehe was wir tun und was unsere Mitbewerber tun gibt es einige Beispiele dafür, was meiner Meinung nach die beste Arbeit in dieser Industrie ist. Ich gebe ein Kompliment an einen unserer Mitbewerber, der es geschafft hat ein einen Abo-Service in einen Ego-Shooter zu implementieren. Ich denke, dass ist das bestmögliche in diesem Genre.

Da EA nur einen wirklich großen Konkurrenten im Ego-Shooter Bereich hat, nämlich Activision mit der Call of Duty Reihe, lobt der CEO von EA an dieser Stelle den Premium-Bezahl-Service “Call of Duty Elite”.

Im weiteren Verlauf stellte er klar, dass Peter Ausnit, EA Vice President of Investor Relations, mit seinen Aussagen zu Plänen für das Online-Gaming Recht habe. Ausnit sagte erst vor wenigen Tagen, dass man einige Möglichkeiten im Online-Gaming Bereich habe. Genauer:

Wir haben Pläne für alle wichtigen Marken eine Art Spiel-Service zu entwickeln, der einen andauernden Fluss an Download-Content liefert. Wir werden bereits nächste Woche auf einem Event in New York einige Ankündigungen bezüglich Battefield machen.

Die Ankündigung bezüglich Battlefield wird neben den Spekulationen um neue Expansion-Packs also auch so genannte “Spiel-Services” betreffen. Was das genau bedeutet sagte Asnit nicht, in der kommenden Woche werden wir nach der Ankündigung in New York genaueres wissen.

Möglicherweise plant EA also für kommende Battlefield 3 DLCs ein System, dass Abonnenten früher zugreifen lässt und oritentiert sich damit an “Elite”. Sobald EA auf dem Event in New York mehr sagt, werden wir euch informieren.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...