E3 Game Critics Awards – Das sind die Gewinner

Die E3 2016 kann nun wohl endgültig abgehackt werden. Denn inzwischen hat man die Gewinner der E3 Game Critics Awards offiziell bekannt gegeben. Trotz der meisten Nominierungen räumt „Battlefield 1“ letztendlich nur einen Preis ab.

Horizon_Zero_Dawn

Als großen Gewinner kann man zweifellos „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ bezeichnen, das in gleich drei verschiedenen Kategorien triumphieren konnte. Aber auch das neue „God of War“ und Action-Rollenspiel „Horizon: Zero Dawn“ konnten sich einen der begehrten Awards sichern. Der kommende Shooter „Battlefield 1“ war zwar viermal nominiert, wurde im Endeffekt aber nur mit einer Auszeichnung bedacht. Alle Gewinner findet ihr in der folgenden Übersicht.

  • Best of Show: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Best Original Game: Horizon Zero Dawn
  • Best Console Game: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Best VR Game: Batman: Arkham VR
  • Best PC Game: Civilization VI
  • Best Hardware/Peripheral: PlayStation VR
  • Best Action Game: Battlefield 1
  • Best Action/Adventure Game: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Best Role Playing Game: Final Fantasy XV
  • Best Racing Game: Forza Horizon 3
  • Best Sports Game: Steep
  • Best Family Game: Skylanders: Imaginators
  • Best Online Multiplayer: Titanfall 2
  • Best Independent Game: Inside
  • Special Commendation for Graphics: God of War

Die E3 2016 fand vom 14. bis 16. Juni wie jedes Jahr in Los Angeles statt und konnte wieder mit unzähligen Neuigkeiten, Trailern sowie Ankündigungen punkten. Aufgrund stellenweise sehr unchristlicher Zeiten konnte hierzulande nicht jeder die spannenden Pressekonferenzen verfolgen. Diese könnt ihr jedoch im Nachhinein bei uns anschauen. Einfach hier klicken und ihr werdet weitergeleitet.

 

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...