DriveClub – Ob doch noch alles gut wird?

Inzwischen sind gut 10 Wochen vergangen seitdem uns Publisher Evolution Studios mit dem PS4 exklusiven Rennspiel DriveClub versorgt hat.driveclub

Zum Release hin war das gesamte Spiel – anders als von Evolution gedacht – mehr eine reine Solo Racing Erfahrung, statt der geplanten Online Club Tour.
Nun gut, ich denke jeder hat darauf gehofft und vertraut, das sich das Server Problem recht schnell einrenkt und mit dem Tour-Modus begonnen werden kann.
Ein zuletzt erschienenes Update war sogleich das bisher beste Update was uns Evolution geliefert hat.
Dieses beinhaltete die dynamischen Wettereffekte, welche wirklich großartig aussehen und gleichzeitig auch Einfluss auf das Fahrverhalten eures Autos haben.driveclub 02

Ärgerlich nur das es bisher bei keinem der Updates für den Einzelspieler Modus Neuerungen, hinsichtlich des vorhandenen Gummiband Effekts gab.driveclub 01
Mehr oder weniger von Beginn an wurde dieses System als ärgerlich und lästig beanstandet. Egal wie gut ihr auch eine Runde absolviert, die Gegner kleben an euch. Augenscheinlich wie auf der guten alten Carera Rennbahn absolvieren diese ihre Runden wie auf Schienen.
Einen großen Anreiz diverse Solo-Rennen außerhalb des Tour-Modus gegen KI gesteuerte Fahrer zu bewältigen schafft DriveClub daher nicht – meiner Meinung nach schade da hätte man sicher mehr machen können.

Auch beim Strafsystem wurde bisher wenig verbessert, was bereits vielfach bemängelt wurde.

Es versteht sich von selbst , das wenn ich meinem Vordermann mit 160 ins Heck rausche ,dass man mir dann Punkte abzieht – allerdings ist es sehr sinn frei Punkte abgezogen zu bekommen, wenn es einem im umgekehrten Fall passiert. Ok, eventuell habe ich auch nur das falsche Auto gewählt – Inspektor Gadget hätte dieses Problem in seinem Agenten Auto definitiv nicht gehabt.

Ansonsten finde ich werden Strafpunkte gerecht verteilt für Fahrfehler wie z.B Abseits der Strecke, heftige Kollisionen oder Kurvenschneiden gibt es nun mal Punktabzug was auch absolut korrekt ist und einen Anreiz schafft die perfekte Runde hinzulegen.

Hier gilt es definitiv dran zu bleiben und das Straf- sowie Punktesystem nachzubessern – da es ansonsten wirklich ein cooles System ist, das definitiv einen Anreiz schafft andere zu schlagen und nicht nur eine Endzeit.

Driveclub Banner 480x200

Das Sorgenkind ist, auch nach 10 Wochen seid Release – weiterhin der Online Modus. Dieser läuft nach Aussage von Evolution weiterhin aufgrund eines Fehlers im Netcode auf Sparflamme. Eben gerade aus diesem Grund ist DriveClub nicht so eingeschlagen wie es hätte können. Da der Club offline nun mal auch nur um die Hälfte Spaß macht.

Wenn man es dann aber mal in eine Online Session schafft , was stellenweise bis zu 15 Minuten dauern kann, fliegt man zumindest bis zum Rennende auch nicht mehr raus. Dies ist jedoch nur eine Erfahrung die ich wiedergeben kann und die nicht zu verallgemeinern ist.

Habt ihr es Online dann bis auf die Strecke geschafft, erwarten einen dann nicht nur spannende Runden gegen reale Fahrer , sondern auch diverse Herausforderungen welche man auch aus dem Solo-Modus kennt, wie Driftchallenges, Top Speed Attacks , oder eben die perfekte Kurvenfahrt.Driveclub_02

Diese Aufgaben zu schlagen ist nicht nur gut fürs Ego , sondern bringen euch auch Punkte für euren Club.
Vorausgesetzt – ihr könnt die vorgegebenen Punkte auch schlagen. Das sich dies nicht immer als einfach erweist, kann entweder am Server liegen oder an teilweise recht unfairen Mitspielern. Da kann einem schon mal eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 4000Km/h abverlangt werden – was mit den Wagen in DriveClub nun wirklich nicht realisierbar ist.

Unfaire Fahrer mal außen vor – welche einen scheinbar vorsätzlich aus den Kurven drängen damit man eine Kurvenstrafe erhält und somit erst mal weit vom Schuss sein kann, ist der Online-Modus der noch größte Anreiz was DriveClub zu bieten hat.

Der Club an sich in DriveClub, ist leider für nicht mehr gut als Punkte zu sammeln und einige Zusatz Autos freizuschalten welche man eben nur über eine Clubmitgliedschaft erhalten kann.
Hier wäre wirklich mehr Luft nach oben gewesen, da sich die Club Herausforderungen nicht wirklich von den Solo Herausforderungen unterscheiden. Die Social Funktion in DriveClub welche wirklich oft angepriesen wurden scheinen zum Ende hin vom Entwickler fast gänzlich gestrichen worden zu sein – denn außer wer gerade in DriveClub aktiv ist sieht man dort nämlich nichts, da bietet alleine die Playstation4 Neuigkeiten Anzeige wesentlich mehr als dieses Feature in DriveClub. Schade – hatten wir alle mehr davon erwartet.Driveclub Logo 128x90

Fazit:

DriveClub bietet eine gute Grafik, sowie Soundkulisse. Die Strecken sind allesamt gut und abwechslungsreich und werden dank Updates weiterhin im Umfang – ähnlich wie bei den Fahrzeugen – erweitert.
Der integrierte Fotomodus bietet für Autofreaks und Leute welche Spaß am Autos fotografieren haben, sicherlich den ein oder anderen Schnappschuss.
Das Gesamtpaket schneidet im Endergebnis befriedigend ab.
Fakt ist das ein Großteil der Spieler es aktuell aus 1-2 Gründen meidet: Online hat man Wartezeiten in denen man bei Fifa ein komplettes Online Match bestreitet oder 1 ½ Runden Call of Duty spielen könnte. Zweiter Punkt sind im Online-Modus die teilweise extremen Pistenschweine welche vom Strafsystem sich nicht abschrecken lassen.
Gerade DriveClub Spieler welche seid Release zocken haben die Tour bereits durchgespielt und somit bleibt eben nur noch die Online Herausforderung.
Die Chance es zu einem wirklich gut gelungenen Social Media Racer zu schaffen ,haben die Entwickler aufgrund einiger Fehler welche im Gesamtpaket zu groß sind um sie zu ignorieren verpasst.
Ich würde niemals was schlechtes über eine Person von Evolution Studios sagen , aktuell tun die Jungs mir dort sogar richtig leid und haben es definitiv nicht verdient so zerrissen zu werden wie es aktuell passiert, manchmal steckt eben der Wurm drin , bei DriveClub halt etwas mehr. So bleibt allen aktuell nur abzuwarten ob man die Probleme noch in den Griff bekommt , was auch erfreulich für die PS+ Nutzer wäre , da diese bisher ja noch auf Ihre gratis Version warten müssen.

driveclub

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...