Dragon Age III: Skyrim dient möglicherweise als Vorbild

Wer im moment ein großes und empfehlenswertes Rollenspiel sucht, wird kaum an “The Elder Scrolls V: Skyrim” vorbeikommen. Selbst BioWare sieht Bethesdas Meisterwerk offenbar als Referenz an und gibt zu verstehen, dass der nächste “Dragon Age”-Teil mit einem intensiveren Blick auf “Skirym” entwickelt wird.

BioWares CEO und Co-Gründer Dr. Ray Muzyka äußerte sich wie folgt gegenüber Wired.

“[Das nächste Dragon Age] wird die besten Features der vorherigen Dragon-Age-Spiele bieten, aber auch viele Dinge, die Spieler in anderen Spielen – die derzeit auf dem Markt sind und ihre Sache mit einem stärkeren Open-World-Gefühl sehr gut machen – ansprechend finden” …. “Wir schauen uns [Skyrim] ganz genau an. Wir mögen es. Wir verehren [Bethesda] und ihre Produkte sehr und wir denken, dass wir einige wundervolle Dinge umsetzen können.”

Doch in einem weiteren Interview wird plötzlich das Gegenteil behauptet. Gegenüber Kotaku gaben Muzyka und BioWares Vize Greg Zeschuk zu verstehen, dass der Erfolg von “Skyrim” keinen Einfluss auf die Entwicklung der nächsten “Dragon Age”-Spiele nimmt. An den bestehenden Plänen soll nicht gerüttelt werden, so sagt man. Zeschuk hat “Skyrim” laut eigener Aussage noch nie gespielt.

Was denkt ihr, wird man in „Dragon Age 3“ Elemente aus „Skyrim“ wiederfinden?

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...