Doom – SnapMap-Feature von Bethesda Softworks vorgestellt

Seit einiger Zeit ist nun schon bekannt, dass „Doom“ mit einem umfangreichen Editor ausgestattet wird, mit dem es möglich sein wird, eigene Maps und Spielmodi zu entwerfen und diese dann mit der Community zu teilen.

doom-bild-7

In einen aktuellen Blog-Eintrag gingen die Verantwortlichen von Bethesda Softworks und die Entwickler von id Software auf das SnapMap-Feature ein. Sie versichterten, dass uns Spielern nicht nur unendliche viele kreative Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, sondern auch das der Editor leicht zugänglich sein wird.

Hierzu heißt es: „Das ist ein großer Teil der Vision von SnapMap: Eine einfache Möglichkeit zu bieten, um Inhalte zu erstellen und zu teilen. Oh, hatte ich schon erwähnt, wie schnell und einfach Inhalte heruntergeladen werden können? Das liegt daran, dass jede Version von „Doom“ mit allen notwendigen Elementen ausgestattet ist, sodass die Spieler lediglich eine kleine Anleitung von einem schnellen Portal mit unzählig vielen von Benutzern erstellten Inhalten herunterladen müssen.

Nachdem ich mich durch die ersten vier Tutorial-Level gearbeitet hatte, rasten mir bereits die ersten Ideen durch den Kopf, wonach ich noch viel komplexere Logiken verknüpfen wollte. Aber, wie Stratton sagt, SnapMap ist noch viel mehr also reiner Levelbau. SnapMap ist ein Portal, das eine endlose Reihe von einzigartigem Gameplay liefern kann.“

Doom SnapMap Feature

Alle weiteren Informationen findet ihr hier *KLICK*.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...