DiRT 4 – Erscheint ohne einen VR-Support

Eigentlich kam die Unterstützung der Virtual Reality bei „DiRT Rally“ sehr gut an und war recht beliebt. Beim kommenden „DiRT 4“ müssen die Spieler aber dennoch auf einen entsprechenden Support verzichten, wie Codemasters offenbarte.

DiRT 4

Chief Game Designer Paul Coleman hat sich im Zuge eines Livestreams zum Thema Virtual Reality geäußert. Laut seinen Äußerungen habe man sich noch nicht endgültig entschieden. Da „DiRT 4“ aber bereits am 9. Juni in den Handel gelangt, wird es zumindest zum offiziellen Release keine Unterstützung der Technik geben. Auch unmittelbar nach der Veröffentlichung ist mit keiner Implementierung zu rechnen, sodass sich die Spieler gedulden müssen. Eventuell folgt irgendwann ein Update, dank dem man den Renntitel auch mit der PlayStation VR nutzen kann. Im Großen und Ganzen bleibt uns aber nichts anderes übrig als abzuwarten.

PlayStation VR ist seit dem 13. Oktober 2016 offiziell im Handel erhältlich und bringt die oft als Zukunft des Gaming bezeichnete Technologie der Virtual Reality auf die PlayStation 4. Umfangreiche Informationen diesbezüglich gibt es auf unser extra eingerichteten Themenseite. Klickt einfach hier.

Die Features von „DiRT 4“

  • Das offizielle Spiel der FIA World Rallycross Meisterschaft – mit Rennen in Montalegre, Lohéac Bretagne, Hell, Holjes & Lydden Hill in einer Vielzahl unterschiedlicher Serien
  • Über 50 der atemberaubendsten Off-Road Fahrzeuge – inklusive Ford Fiesta R5, Mitsubishi Lancer Evolution VI, Subaru WRX STI NR4 und Audi Sport quattro S1 E2
  • Fünf unglaubliche Rally-Örtlichkeiten mit Millionen Routen dank Your Stage-Funktion – Australien, Spanien, Michigan/USA, Schweden & Wales
  • Landrush – Kurzstrecken Dirt Track Racing in Pro Buggies, Pro-2 Trucks, Pro-4 Trucks und Crosskart Fahrzeugen in Kalifornien, Nevada und Mexico
  • Joyride – Zeitrennen, Schrottrennen, Free-Play Areale und spannende Herausforderungen, um diese an Freunde zu senden
  • DiRT ACADEMY – Besuche die DirtFish Rally School in Washington, USA, und erhalte die Skills, Techniken und die Fahrpraxis, um der Beste der Besten zu werden!
  • Karrieremodus – Erstelle einen eigenen Fahrer, absolviere alle Disziplinen, werbe erfolgreich um Sponsoren und baue ein Team mit klaren Zielen und Belohnungen auf
  • Wettbewerbe – Meistere tägliche, wochen- und monatelange Herausforderungen gegen befreundete Spieler auf der ganzen Welt
  • Das Racenet der nächsten Generation – Live Ladder, Ligen und Turniere, Cross-Plattform Bestenlisten und verbessertes CREST-Telemetrie-System
  • Tuning – Verbessere Dein Setup, basierend auf deinem Fahrzeug, den Streckenbedingungen und den Wetterkonditionen, um Deinen eigenen RacingStyle perfekt umzusetzen
  • Schaden & Reparaturen – Abnutzung und Schäden werden mit einem verbesserten Schadensmodell realitätskonform abgebildet.

Teilen
onpost_follow

1 thought on “DiRT 4 – Erscheint ohne einen VR-Support”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...