Digimon Story: Cyber Sleuth – Willkommen im neuen Cyberspace (Review)

BANDAI NAMCO Entertainment Europe veröffentlichte am 5. Februar 2016 das neuste Rollenspiel im Digimon-Universum für die PlayStation 4 und PlayStation Vita. Der neueste Titel kommt unter dem Namen „Digimon Story: Cyber Sleuth“ und entführt euch in die Welt der Digitalen-Monster. Digimon erschien hierzulande im Jahre 2000 zum ersten Mal im Fernsehprogramm, ob der neueste Titel alte Kindheitserinnerungen wecken kann? Finden wir es heraus und somit herzlich Willkommen in der Review von „Digimon Story: Cyber Sleuth“.

Digimon Story Cyber Sleuth (2)

In „Digimon Story: Cyber Sleuth“ finden wir uns wieder in einer nahen Zukunft, eine klare Grenze zwischen der realen und digitalen Welt gibt es nicht mehr. Somit ist es auch zum Alltag geworden, sich jeden Tag in die digitale Welt einzuloggen. So startet in Kürze auch schon ein gewaltiges neues Digimon-Abenteuer um ein digitales Mysterium zu stoppen, welches die reale und die digitale Welt infiziert hat.

Story:

Die Geschichte beginnt mit einem harmlosen Online-Chat, in dem der Hacker „Mr. Navit“ sich zum ersten Mal vorstellt um sich bemerkbar zu machen. Nach der ersten Zwischensequenz können wir uns in die Onlinewelt „EDEN“ einloggen, bevor es aber soweit ist haben wir die Wahl zwischen einem Männlichen-Charakter ( Takumi ) oder Weiblichen-Charakter ( Ami ), die Namen sind dabei frei wählbar. Sobald wir uns in der Onlinewelt „EDEN“ befinden startet auch schon der Prolog bzw. das Tutorial und die Welt von „EDEN“ wird uns etwas erklärt. Am Anfang finden wir uns wieder in der „Eden Entrance“ und wir suchen zwei Internetbekanntschaften die wir aber außerhalb des Chatrooms noch nie gesehen haben. Da unser Charakter aber nicht genau weiß wie ihre Internetbekanntschaften aussehen, machen wir uns auf die Suche nach „Akkino“ und „Blue Box“, und erkunden dabei die digitale Welt von „EDEN“. Nach kürzester Zeit kontaktiert uns der Hacker „Mr. Navit“ und gibt uns ein Keyword um in die gefährliche Gegend „Kowloon“ zu gelangen. Nach dem wir in „Kowloon“ angekommen sind, um genauer zu sein im Galacta Park, treffen wir auch sofort auf unsere Internetbekanntschaften „Akkino“ ( Nokia ) und „Blue Box“ ( Arata ) die auch schon auf uns gewartet haben. Da der Ort „Kowloon“ wie schon erwähnt sehr gefährlich ist und sich hier viele Hacker aufhalten, war es nur eine Frage der Zeit bis wir selbst gehackt werden und damit auch selbst zum Hacker werden. Hier bekommen wir auch nun unser erstes Digimon von einem leicht unheimlichen Jungen, die Auswahl des Digimons liegt hier zwischen Palmon, Terriermon und Hagurumon. Hier startet das neue Digimon-Abenteuer erst so richtig, um ein digitales Mysterium zu stoppen, welches die reale und die digitale Welt infiziert hat. Die Geschichte von „Digimon Story: Cyber Sleuth“ wird sehr schön erzählt und bleibt damit auch sehr spannend. Es gibt zwar nicht die bekannte Digimon-Welt aus der TV-Serie zu erkunden, trotzdem werden Digimon-Fans aber im Punkt „Story“ auf keinen Fall enttäuscht sein. Die Geschichte kann aber leicht untergehen bei Spielern die keine Englischkenntnisse besitzen, da die Story leider nur in englischen Untertiteln vermittelt wird.

Digimon Story Cyber Sleuth (2)

Grafik:

Die Grafik von „Digimon Story: Cyber Sleuth“ wirkt leider sehr steril und nicht so farbenfroh wie die Anime-Serie. Trotzdem kann die Grafik in vielen Punkten überzeugen, denn die Animationen der Hauptcharaktere und der Digimons sehen sehr gut aus, und zwischenzeitlich fühlt es sich sogar so an als würden wir direkt in einer Anime-Serie stecken. Auch wenn die digitale Welt von „EDEN“ sehr steril und kalt wirkt, gibt es hier und da auch einige Punkte die sehr gut aussehen. Fans der Serie dürften sich aber hier auf jeden Fall freuen, alle bekannten Digimon-Charaktere in neuer Optik auf der PlayStation 4 wiederzusehen. Hier und da gibt es zwar einige matschige Texturen bei den Umgebungen, diese fallen aber kaum ins Gewicht und stören dem Spielspaß keineswegs. Die Grafik von „Digimon Story: Cyber Sleuth“ kann sich sehen lassen.

Digimon Story Cyber Sleuth (7)

Gameplay:

Die Gameplay-Mechanik von „Digimon Story: Cyber Sleuth“ passt sich perfekt dem Spielgeschehen an. Das neue Spiel im Digimon-Universum ist nämlich ein reiner Rollenspiel-Titel, mit Erkundungen durch das Cyberspace und rundenbasierten Kämpfen. Die rundenbasierten Kämpfe sind sehr gut ausbalanciert und sind zu keiner Zeit unfair. Wir haben sogar die Möglichkeit diverse Attacken zu kombinieren während des Kampfes, um noch stärker anzugreifen damit wir uns gegen feindliche Hacker-Gruppen wehren können. Das ist aber natürlich nicht alles wir haben auch die Möglichkeit unser Digimon zu trainieren und zu züchten, um neue stärkere Formen freizuschalten bzw. damit unser Digimon digitieren kann. Des Weiteren werden wir zum Detektiv. Wir sammeln beweise und untersuchen die digitale Welt, um ein digitales Mysterium zu lösen welches die reale und die digitale Welt infiziert hat. Auch Freunde des „Schnapp sie dir alle“-Syndroms werden mit „Digimon Story: Cyber Sleuth“ sehr gut bedient sein, weil es nämlich mehr als 230 Digimons der bekannten Anime-Serie gibt die man fangen und als Digimon-Gefährten auch trainieren kann. Die Gameplay-Mechanik des neuen Digimon-Abenteuers ist sehr gut gelungen und wird auch zu keiner Zeit langweilig, es gibt spannende Kämpfe und viel in der digitalen Welt zu entdecken. Hier punktet „Digimon Story: Cyber Sleuth“ auf ganzer Linie und Fans der bekannten Anime-Serie werden nicht enttäuscht. Das einzige was etwas Gewöhnungsbedürftig ist an dem Rollenspiel-Titel, ist die feststehende Kamerapespektive. Das heißt während ihr die digitale Welt erkundet könnt ihr die Kamera nur rein oder raus zoomen, was sich erstmal ein wenig merkwürdig anfühlt.

Digimon Story Cyber Sleuth (4)

Sound:

Die stimmungsvolle Hintergrundmusik passt immer Perfekt zum Spielgeschehen und macht damit die Kämpfe umso spannender. Bei den Sprachen gibt es leider keine deutschen Synchronstimmen, was aber auch nicht wirklich stört. Echte Anime-Fans dürfen hier die japanischen Synchronstimmen genießen, die sind nämlich sehr gut gewählt und passen sich dem Spielgeschehen an. Das einzige was im ersten Moment komisch rüber kommt, ist das alle Hauptcharaktere sprechen bzw. Synchronstimmen haben nur unser Protagonist leider überhaupt nicht. Dieser Fehler dämpft die gute Atmosphäre eine wenig ab, fällt aber im Nachhinein nicht sehr ins Gewicht. Der Sound ist im gesamten zwar nichts wirklich besonderes, erinnert aber sehr an die Anime-Serie und Digimon-Fans werden nicht enttäuscht. Auch wenn es beim Thema „Sound“ kleinere Fehler gibt, ist trotzdem die Soundkulisse sehr schön und passt sich gut dem neuen Digimon-Abenteuer an.

Digimon Story Cyber Sleuth (1)

Fazit:

„Digimon Story: Cyber Sleuth“ ist ein sehr guter Rollenspiel-Titel im Digimon-Universum und für Fans der bekannten Anime-Serie ein erfolgreicher Titel. Der Titel glänzt mit einer spannenden Geschichte und mit einer umfangreichen Gameplay-Mechanik. Und sogar Freunde des „Schnapp sie dir alle“-Syndroms werden mit „Digimon Story: Cyber Sleuth“ sehr gut bedient, weil es nämlich wie erwähnt mehr als 230 Digimons der bekannten Anime-Serie gibt die man fangen und als Digimon-Gefährten auch trainieren kann. Somit bietet der Rollenspiel-Titel garantierten Sammelspaß und ist für jeden Digimon-Fan zu empfehlen. Nicht Digimon-Fans sollten sich aber nicht abschrecken lassen, denn der Titel benötigt keine Vorkenntnisse zu der Anime-Serie da es eine komplette neue Geschichte ist. Für Fans der Serie ist „Digimon Story: Cyber Sleuth“ aber auf jeden Fall ein Must-Have-Titel.

Digimon Story Cyber Sleuth Wertungskasten

Features:

  • Mehr als 230 Digimons aus der Anime Serie
  • Spannende Geschichte
  • Klassisches Rundenbasiertes-Kampfsystem
  • Stimmungsvolle Hintergrundmusik
  • Umfangreiche Gameplay-Mechanik

„Digimon Story: Cyber Sleuth“- Launch-Trailer

„Digimon Story: Cyber Sleuth“- Gameplay-Trailer

Allgemeine Daten:

BANDAI NAMCO Entertainment Europe veröffentlichte am 5. Februar 2016 das neuste Rollenspiel im Digimon-Universum für die PlayStation 4 und PlayStation Vita. „Digimon Story: Cyber Sleuth“ kann erworben werden im Einzelhandel und im PlayStation Store sogar als spezielle Digitale-Version mit exklusiven Zusatzinhalten.

Diese Edition enthält:

– Die Vollversion von „Digimon Story Cyber Sleuth“

– Agumon Black & Gabumon Black!

– Agumon im männlichen und weiblichen Heldenkostüm

– Agumon in Tai Kamiyas Kostüm & Fliegerbrille!

– Digitationen von Beelzebumon Blast Mode & Cherubimon Black

– Nützliche Gegenstände

– 2 Themes

Digimon Story Cyber Sleuth (3)

Produktbeschreibung:

LOG DICH EIN UND LÖSE EIN DIGITALES MYSTERIUM, WELCHES DIE REALE UND DIGITALE WELT INFIZIERT HAT!

In der nahen Zukunft gibt es keine klare Grenze mehr zwischen der realen und digitalen Welt. Es ist zum Alltag geworden, sich jeden Tag in den Cyberspace einzuloggen. Aus einem harmlosen Online-Chat wird für einen Teenager die Chance einen mysteriösen Hacker kennenzulernen. Jedoch wusste der Teenager nicht, dass dieses kurze Treffen zu einem Digi-monumentalen Abenteuer werden würde.

In Digimon Story: Cyber Sleuth, scannt, züchtet und trainiert ihr eure treuen Digimon-Gefährten, damit sie euch in Schlachten gegen kriminelle Hackergruppen zur Seite stehen.

Hast du das Zeug um diesen Digi-Fall zu lösen?

 

Features

  • Beinhaltet mehr als 230 Digimon der Anime Serie!
  • Werde zum Detektiv: Untersuche und sammle Beweise, um das digitale Mysterium zu lösen!
  • Das Rundenbasierte Kampfsystem ist zurück! Verbinde Attacken, für noch stärkere Kombinationen!
  • Scanne, züchte, trainiere und bekämpfe Digimon. Lasse sie sich entwickeln („digitieren“), um weitere und stärkere Formen freizuschalten.
  • Durchquere und erforsche die lebendigen und umfassenden Umgebungen der realen und digitalen Welten.

 

Weiterführende Links:

Twitter: https://twitter.com/Bandainamcoeu

Facebook: https://www.facebook.com/bandainamcoeu

Youtube: https://www.youtube.com/user/NamcoBandaiGamesEU

Website: https://www.bandainamcoent.de/

Digimon Story Cyber Sleuth PS4 Charakter Amy

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “Digimon Story: Cyber Sleuth – Willkommen im neuen Cyberspace (Review)”

  1. Nach Digimon World 2003 finde ich ist das hier das Beste , gut es ist auf Englisch mich stört es nicht ich kann es ja allerdings sollte es schon drin sein das wenn Spiele herkommen diese auch in Deutsch sind zumindest die Untertitel . Etwas schwerer hätte es ruhig sein können.

  2. ja ich finde das spiel cool und benutze eine youtuberin die für mich das englische übersetzt das wichtigste und sonst hilf mir googleüberstzter, aber fände es schon cool wenn man denuntertitel auf deutsch hat sowie bei einigen final fantisy games. Nunja muss zugeben ich bin noch am zocken, schon zum 3 mal. weil es so geil ist.
    Aber ich frage mich ob diese art von digimon spiel, also ich meine die story mit den characteren yuuko und yuugo, arata und nokia, sowie kyoko und den hauptteil der story mal alseine anime serie rauskommt.
    weil ich gebe zu ich mag alle digimon serien außer dise fusions serie ist nicht so mein fall aber ok.
    wäre geil die charatere mal in einen anime serie zusehen.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...