Die erfolgreichsten Computer- und Videospiele im Dezember 2016

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware vergibt seine Auszeichnungen an die verkaufsstärksten Computer- und Videospiele im Dezember 2016. „Battlefield 1″ nimmt zum Jahresabschluss die Hürde von über 500.000 verkauften Spielen auf der PlayStation 4 und erhält den BIU Sonderpreis. Außerdem wird das historische Action-Spektakel mit einem Sales Award in Gold für über 100.000 abgesetzte Spiele auf der Xbox One ausgezeichnet. Das Rollenspiel-Epos „Final Fantasy XV“ zeigt sich nach dem goldenen Einstand im November auch im Folgemonat stark und erhält den BIU Sales Award in Platin für über 200.000 verkaufte Spiele auf der PlayStation 4. Je einen Gold-Award für über 100.000 verkaufte Exemplare auf der PlayStation 4 erhalten außerdem „Dark Souls 3″, „The Elder Scrolls V: Skyrim – Special Edition“, „F1 2016″, „Landwirtschafts-Simulator 17″ und „Watch Dogs 2″.

Den BIU Sonderpreis für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhält:

·         Battlefield 1 (EA DICE / Electronic Arts) für die Plattform PlayStation 4

Den BIU Sales Award in Platin für mehr als 200.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhält:

  • Final Fantasy XV (Square Enix / Square Enix / Koch Media) für die Plattform PlayStation 4

Den BIU Sales Award in Gold für mehr als 100.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhalten:

  • Battlefield 1 (EA DICE / Electronic Arts) für die Plattform Xbox One
  • Dark Souls 3 (FromSoftware / Bandai Namco Entertainment) für die Plattform PlayStation 4
  • The Elder Scrolls V: Skyrim – Special Edition (Bethesda Game Studios / Bethesda Softworks) für die Plattform PlayStation 4
  • F1 2016 (Codemasters / Koch Media) für die PlayStation 4
  • Landwirtschafts-Simulator 17 (GIANTS Software / astragon Entertainment / Focus Home Interactive) für die Plattform PlayStation 4
  • Watch Dogs 2 (Ubisoft Montreal / Ubisoft) für die Plattform PlayStation 4

Über Battlefield 1 

„Battlefield 1″ von Electronic Arts beschäftigt sich mit einem Thema, das in der Welt der Computer und Videospiele bisher nur selten aufgegriffen wurde: dem Ersten Weltkrieg. Während die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges bereits in zahlreichen Medien inszeniert worden sind, ist das ganze Ausmaß des „Großen Krieges“ der Jahre 1914 bis 1918 vielen Menschen heute nicht mehr bewusst. „Battlefield 1″ veranschaulicht die Komplexität des Krieges mit seiner in sechs Kapitel unterteilten Einzelspieler-Kampagne. Jedes Kapitel lässt die Spieler in die Haut einer anderen Figur schlüpfen – von einem Piloten des britischen Royal Flying Corps über ein Mitglied der italieneschen „Arditi“-Sturmtruppen bis hin zu einer Beduinen-Kriegerin an der Seite von T.E. Lawrence. Vor der Kulisse des weltumspannenden Konfliktes erzählt das Spiel so persönliche Geschichten um Freundschaft, Mut und Verlust und macht die menschlichen Tragödien hinter dem Kriegsgeschehen erfahrbar. Diese „Kriegsgeschichten“ dienen zugleich als Einstieg in die Mechaniken und Spielregeln des Mehrspieler-Erlebnisses von „Battlefield 1″. Hier treten bis zu 64 Spieler in weitläufigen Arealen und mit einer Vielzahl von Vehikeln gegeneinander an – egal ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft. Verschiedene Spielvarianten wie „Eroberung“, „Vorherrschaft“ oder der neue „Operationen“-Modus – in dem Partien ausgetragen werden, die über mehrere Spielkarten laufen – fordern von den Spielenden neben schnellen Reaktionen vor allem Teamgeist und taktische Finesse.

Über Dark Souls 3

Die Faszination der „Dark Souls“-Reihe liegt in dem schmalen Grenzgebiet zwischen Scheitern und Erfolg. Noch einen weiteren Schritt in das dunkle Verlies wagen oder lieber vorher das rare Heilmittel einsetzen? Offen den sichtbaren Feind angreifen oder nach einem anderen Weg suchen und dabei riskieren, selber aus dem toten Winkel attackiert zu werden? In der düsteren Phantasiewelt von „Dark Souls 3″ kann jeder Schritt der letzte sein und muss dementsprechend präzise durchdacht und ausgeführt werden. Wie in kaum einem anderen Videospiel werden Fehltritte hart bestraft, gleichzeitig fühlen sich überwundene Herausforderungen umso belohnender an. Doch „Dark Souls 3″ lebt nicht nur von seinem nervenaufreibenden Spieldesign, sondern auch von seiner atmosphärischen Spielwelt. In der Rolle einer selbst gestalteten Hauptfigur reisen Spieler durch das vom Verfall bedrohte Königreich Lothric, um die Welt vor einer aufziehenden Dunkelheit zu schützen. Das Spiel überlässt es dabei größtenteils den Spielern selbst, die Motive und Hintergründe seiner Erzählwelt aufzudecken. Die Geschichte formt sich in den Köpfen der Spieler. Das japanische Entwickler-Team um den renommierten Game Designer Hidetaka Miyazaki hat dabei einmal mehr malerisch-unheimliche Landschaften erschaffen, die die eigene Fantasie anregen. „Dark Souls 3″ ist der krönende Abschluss der gefeierten Kult-Trilogie.

Über The Elder Scrolls V: Skyrim – Special Edition

„The Elder Scrolls V: Skyrim“ zählt seit seinem ursprünglichen Erscheinen im Jahr 2011 zu den beliebtesten Rollenspielen der Videospielwelt. Die Gründe dafür sind vielfältig: Seit ihren frühen Ablegern übernimmt die „The Elder Scrolls“-Reihe eine Vorreiterrolle beim Design offener, weitläufiger Spielwelten – und „Skyrim“ bietet mit der titelgebenden Region Himmelsrand eine der bis dato größten, vielfältigsten und schönsten „Open Worlds“. Von verwunschenen Grabkammern, über weitläufige Städte bis hin zu den höchsten Berggipfeln warten unzählige Orte darauf, auf der Suche nach Schätzen erkundet zu werden – oder laden aufgrund atemberaubender Panoramen einfach einen Moment zum Verweilen ein. Diese Liebe zum Detail findet sich auch in der erzählerischen Ausgestaltung der Spielwelt wieder: Um den Kontinent Tamriel, auf dem alle „The Elder Scrolls“-Titel spielen, spinnt sich eine Jahrtausende umspannenden Hintergrundgeschichte, über die Spieler im Dialog mit Figuren oder in auffindbaren Schriftstücken nach und nach mehr erfahren. Im Mittelpunkt der Geschichte von „Skyrim“ steht eine Weissagung über die Rückkehr der Drachen, die allerdings längst in Vergessenheit geraten ist. In einer Zeit gesellschaftlicher und politischer Anspannung werden die Bewohner von Himmelsrand so von den Feuerspeiern unvorbereitet überrascht. Nun liegt es an den Spielern, in der Rolle des auserwählten „Drachenbluts“ der Bedrohung entgegenzutreten. Die Neuauflage von „The Elder Scrolls V: Skyrim“ für die aktuelle Konsolengeneration bietet neben verbesserter Grafik und kürzeren Ladezeiten erstmalig auch auf Konsolen die Möglichkeit von Spielern erstellte Spielmodifikationen zu nutzen.

Über F1 2016

Die Rennspiel-Experten von Codemasters zeichnen sich inzwischen seit vielen Jahren für die offizielle Videospielumsetzung der Formel-1-Weltmeisterschaft verantwortlich. Der aktuelle Ableger „F1 2016″ wird der Königsklasse des Automobilsports mit einem umfangreichen Karrieremodus, originalgetreuem Fahrgefühl und authentischem Rennstrecken-Design mehr als gerecht. Im Karrieremodus steht nicht nur das Fahren im Mittelpunkt, sondern auch das Tunen und Testen der eigenen Boliden stellt einen wichtigen Bestandsteil dar – genau wie eben auch im realen F1-Sport. Für zusätzliche Authentizität sorgt das Vorhandensein aller aktuellen Teams und Fahrer der Saison 2016 sowie die detailgetreuen Nachbildungen aller offiziellen Rennstrecken. Schwierigkeitsgrad und Realitätsanspruch lässt sich je nach Spielervorlieben anpassen, so dass sowohl diejenigen auf ihre Kosten kommen, die sich in eine komplexe Simulation vertiefen wollen, als auch jene, denen es vor allem um unkomplizierten Fahrspaß geht. Wer seine Fahrkünste gegen echte Kontrahenten auf die Probe stellen will, kann sich außerdem im Online-Modus mit bis zu 22 menschlichen Gegnern auf der Piste messen.

Über Final Fantasy XV

Die Namen mancher Spiele haben sich im Laufe der Videospielgeschichte zu Synonymen ihres jeweiligen Genres entwickelt – auf wenige Titel trifft das wohl so zu, wie auf die „Final Fantasy“-Reihe, deren Ableger seit fast 30 Jahren das Rollenspiel-Genre in Japan als auch weltweit prägen. Seit den frühesten Tagen zeichnet sich die „Final Fantasy“-Reihe dadurch aus, dass jeder Teil eine komplett neue Spielwelt mit neuen Figuren und Geschichten entwirft. Anderseits finden sich bestimmte inhaltliche Motive und Spielmechaniken immer wieder in den einzelnen Titeln der Serie wieder. „Final Fantasy XV“ setzt wie kaum ein Serienteil vorher auf die Vermengung von spielerischer Innovation, liebgewonnenen Traditionen und einer epochalen, emotionalen Geschichte. Spieler erkunden in der Rolle von Kronprinz Noctis die Welt Eos, ein Ort voller Magie, hochentwickelter Technik und phantastischer Tierwesen, der unserer Realität trotzdem gar nicht so unähnlich ist. Zusammen mit seinen Freunden Ignis, Gladiolus und Prompto muss Noctis das Königreich Lucis aus den Fängen eines machthungrigen Imperiums befreien, seinen Thron zurückerobern und seiner Verlobten Lunafreya zur Hilfe kommen. Noctis und seine drei Gefährten reisen dafür durch eine riesige, frei erkundbare Spielwelt, in der auch abseits der Haupthandlung zahlreiche Abenteuer auf die Spieler warten. Als Fortbewegungsmittel dient den vier Freunden dabei der „Regalia“, ein Automobil, das Noctis Vater gehörte und gewissermaßen das neue Freiheitsgefühl in „Final Fantasy XV“ repräsentiert. Egal ob die Jagd nach Monstern, das Erkunden sagenhafter Stätten oder eine Runde Angeln am Fischweiher – die Welt Eos bietet unzählige Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Herzstück von „Final Fantasy XV“ bleibt aber die Reise seiner Helden und die Bande, die zwischen den vier Freunden auf ihrem gemeinsamen Roadtrip entstehen.

Über Landwirtschafts-Simulator 17

Großstadttristesse, Büroalltag und Arbeitsstress: All das lassen regelmäßig Tausende Deutsche für ein paar Stunden hinter sich, wenn sie die virtuellen Felder von GIANTS Softwares „Landwirtschafts-Simulator“ bewirtschaften. Dieser erfreut sich seit seinem erstmaligen Erscheinen 2008 immer größerer Beliebtheit und erobert Jahr für Jahr die Bestseller-Listen der Spieleindustrie, zunehmend auch international. Im neuen „Landwirtschafts-Simulator 17″ können Spieler aus einem Fuhrpark von über 250 Geräten und Fahrzeugen wählen, um eine große Spielwelt zu erschließen und den eigenen landwirtschaftlichen Betrieb auszubauen. Forst- und Viehwirtschaft bringen Abwechslung in den Bauernhof-Alltag, während online zusammen mit anderen Spielern die virtuellen Felder bestellt werden können. Dank detailliert nachgebauter Landmaschinen von über 75 namhaften Herstellern, ist der „Landwirtschafts-Simulator 17″ näher an der Realität als jemals zuvor.

Über Watch Dogs 2

Welche Möglichkeiten und Risiken bringen Städte mit sich, in denen von Verkehr über Infrastruktur bis hin zu den Menschen alles durch ein übergreifendes Betriebssystem miteinander vernetzt ist? Diese Zukunftsvision ist auch zwei Jahre nach Erscheinen des ersten „Watch Dogs“ nicht weniger spannend und aktuell. Mit „Watch Dogs 2″ setzt Ubisoft ihr erfolgreiches Hacker-Abenteuer aus dem Jahr 2014 in einer neuen Spielwelt fort. Nach den Ereignissen des Erstlings in Chicago wird nun auch das zukünftige San Francisco mit dem ctOS (central Operating System) ausgestattet, das jeden mit allem verbindet. Für den jungen Hacker Marcus Holloway hat das weitreichende Konsequenzen. Denn das neue Betriebssystem erkennt ihn als vermeintlichen Täter eines Verbrechens, das er nicht begangen hat. Da das ctOS 2.0 den Bewohnern von San Francisco in Holloways Augen mehr schadet als nützt, schließt er sich der Hackergruppe DedSec an, um das revolutionäre Betriebssystem des Blume-Konzerns lahmzulegen. In der Rolle Holloways erkunden Spieler fortan die weitläufige Westküstenmetropole und machen sich mit Hilfe von Hacks die Umgebung zu nutzen, um so Aufträge der eigenen Aktivistengruppe zu erfüllen. Der clevere Einsatz der eigenen technischen Fähigkeiten steht dabei genauso auf dem Programm wie spannende Schleich- und Action-Passagen. Verschiedene Mehrspieler-Modi ermöglichen zudem den nahtlosen Übergang vom Einzelspieler-Erlebnis zur gemeinsamen Spielerfahrung.

Informationen zu den BIU Sales Awards

Zu Beginn jedes Monats teilt das Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment dem BIU die Verkaufszahlen der meistverkauften digitalen Spiele in Deutschland mit. Die ausgewiesenen Verkaufsmengen enthalten plattformspezifische Hochrechnungsfaktoren zur Gesamtmarktabdeckung und zur Berücksichtigung digitaler Verkäufe. Die Festlegung dieser Faktoren obliegt dem BIU in Zusammenarbeit mit GfK Entertainment. Zusätzlich können Anbieter von Computer- und Videospielen dem BIU ihre kumulierten Digital-Verkäufe unter sales-award@biu-online.de melden.

Informationen zum BIU

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 26 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Veranstalter der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...