DICE – Jährliche Fortsetzungen würden Franchise töten


DICE-Producer Patrick Bach äußerte sich gegenüber gamezone.de zum Thema der jährlichen Fortsetzungen und warum so eine Firmenpolitik bei Battlefield nicht funktionieren und die Serie zerstören würde.

Das größte Problem der jährlichen Veröffentlichungen sieht Bach in der kurzen Entwicklungszeit, die dann nur ein Jahr betragen würde. Alleine über ein anderes Studio könnte man diesen Weg gehen, dann dürfte die Spieler und Fans jedoch nicht die gewohnte “DICE-Qualität” erwarten. Die bessere Methode sei, in gewissen Abständen Erweiterungen für die Spiele zu veröffentlichen. Damit konnte man bereits bei Battlefield: Bad Company 2 gute Erfahrungen machen, besonders durch die Vietnam-Erweiterung. Langer Spielspaß ist somit gesichert, ohne jedes Jahr einen Vollpreistitel zu veröffentlichen. Damit beschreiten EA und DICE einen andere Weg, als die direkten Konkurrenten von Activision, die jedes Jahr einen Titel veröffentlichen, meist mit verschiedenen Studios.

Am 27. Oktober bringen EA und DICE Battlefield 3 für PS3, PC und XBOX360 in den Handel. Mehr Informationen in unserer Preview zu Battlefield 3.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...