Devil May Cry: Entwickler Ninja Theory macht Dante zum pseudo-Harten Emo-Knirps!

Wie bereits seit gewisser Zeit bekannt sein dürfte, hat Entwickler Ninja Theory einen Reboot der Devil May Cry Serie gestartet. Die Macher von Enslaved haben aber nicht nur das Design und das Gameplay des kommenden Action-Adventures fast vollständig verändert, sondern auch zum Unmut der Fans Protagonist Dante zweifelhaften Änderungen unterzogen. Der neue Dante stieß bislang aber nicht nur auf positive Kritik. Zu groß war der Schritt vom Bad-Ass Halbdämon zum kleinen, halbstarken Emo-Jüngling. Als ob das Ganze noch nicht genug wäre, hat  Creative Director Tameem Antoniades nun verratent, dass auch der Kampfstil von Dante anders ausfallen wird.   Dante wächst in einer Zeit auf, in der die Gesellschaft von Dämonen terrorisiert wird. Laut Antoniades fällt Dantes Kampfstil in Devil May Cry deutlich rauer und nicht mehr so elegant wie in den Vorgängern aus. Da Dante in den Straßen aufgewachsen ist, wurde er nun zum Straßenkämpfer. Also darf man sich, wenn die schlimmsten Befürchtungen der Fans sich bewahrheiten auf Fight-Club meets Emo meets Schwerter und kindisches Devil May Cry-Design “freuen”!

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...