Detroit Become Human: Neues 4K – Material sowie kommentiertes Video

Der bald erscheinende interaktive Thriller „Detroit Become Human“ wird mittels zweier Videos weiter von Quantic Dream in den Mittelpunkt gestellt. Die bereits von der Paris Games Week bekannte Gameplay – Präsentation wird genauer unter die Lupe genommen. Im zweiten Video erhaltet ihr einen Eindruck von der PS4 Pro – Optik.

Die Paris Games Week hat einiges an neuem Material hervorgebracht, auch zu „Detroit Become Human“. Die Szenen in dem unten platzierten Video sind uns zwar schon bekannt, doch werden sie nochmals genauer analysiert. Hervorgehoben wird dabei, dass Todd, der Vater des Mädchens aus dem Trailer, anscheinend ein Aggressionsproblem besitzt. Je nachdem wie der Spieler sich entscheidet, nimmt die Geschichte einen positiven oder tragischen Verlauf.

Auch der Inhalt zu dem zweiten hier eingebundenen Video ist uns bereits bekannt. Es ist die berühmte Szene, in welcher ein Android damit droht, zusammen mit einem Mädchen von einem Hochhaus zu springen. Diese Szene konnte man auch auf der Gamescom selbst erleben und nachspielen. In beiden Fällen sind Kinder einer großen Gefahr ausgesetzt. Vielleicht soll dadurch eine zusätzliche Aufmerksamkeit für „Detroit Become Human“ generiert werden. Die Gamescom – Demo steht nun allerdings in einer 4K – Auflösung zur Verfügung, aufgenommen mittels einer PS4 Pro.

Das Videospiel beleuchtet den Konflikt zwischen Menschen und Androiden. Es spielt in einem Zukunftsszenario, in dem Roboter bereits an der Tagesordnung stehen. Sie nehmen uns Menschen viele alltägliche Arbeit ab. Das Problem ist nur: diese Wesen sind mehr als nur Roboter. Sie sehen den Menschen zum Verwechseln ähnlich. Und entwickeln mit der Zeit gar Gefühle beziehungsweise stellen ihre Existenz als Arbeitersklaven in Frage. Quantic Dream ist in Person von David Cage bekannt für seine interaktiven Videospiele, die sehr an Filme erinnern.

Nicht wenige Vertreter der Gaming-Welt bemühen sich schon seit längerem, Videospiele nicht nur als Unterhaltungsprodukt zu betrachten, sondern auch als eine Möglichkeit der Kunst. Aktuelles Beispiel etwa ist „Hellblade Senua`s Sacrifice“, welches sich mit Psychosen, also dem Hören von Stimmen, widmet. Diese strategische Richtung ermöglicht dem mittlerweile sehr bedeutendem Medium, gesellschaftliche Zustände zu kritisieren oder zumindest darauf aufmerksam zu machen.

Quantic Dream-Gründer David Cage dagegen möchte vermeiden, Probleme der realen Welt in sein neuestes Werk einfließen zu lassen. Deshalb hat man einige Szenen aus dem Spiel bereits entfernt, da diese die Spieler falsch interpretieren könnten. Cage betont, es handle sich bei „Detroit Become Human“ um ein Unterhaltungsprodukt, welches nicht auf Zweideutigkeit abzielt.

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “Detroit Become Human: Neues 4K – Material sowie kommentiertes Video”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...