Death Stranding – Kojima grenzt Releasezeitraum ein

Im Zuge der Tokyo Game Show hat Hideo Kojima ein wenig über sein aktuelles Projekt „Death Stranding“ geplaudert und im gleichen Atemzug den Releasezeitraum ein wenig eingegrenzt. Die Veröffentlichung liegt aber noch in weiter Ferne.

death_stranding_3

Auf Nachfragen gab Kojima bekannt, dass der Titel bereits ein Releasedatum besitzt. Dies sei aber selbstverständlich. Immerhin brauche man bestimmten Daten, um eine effektive Planung auf die Beine zu stellen und das Budget abschätzen zu können. Auch via Twitter gab der Entwickler diesen Standpunkt bekannt.

Des Weiteren kündigte Kojima an, dass „Death Stranding“ noch vor den Olympischen Spielen in Tokyo im Jahr 2020 und vor der Veröffentlichung des neuen Akira-Films erscheinen wird. Aktuell ist im Internet die Rede davon, dass der Release irgendwann im Jahr 2018 stattfindet. Genauere und vor allem offizielle Details gibt es im Moment jedoch nicht. „Death  Stranding“ wird exklusiv für die PlayStation 4 auf den Markt kommen und befindet sich in einer frühen der Entwicklung.

Teilen
onpost_follow

5 thoughts on “Death Stranding – Kojima grenzt Releasezeitraum ein”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...