Dark Souls Remastered – Framerate Einbrüche gefixt

Am 25. Mai 2018 darf wieder gestorben werden, denn dann erscheint Dark Souls Remastered für  PS4, PC, Xbox One und Nintendo Switch.

Für viele Fans ist das der Grund noch einmal in den Landen von Lordran herumzustreifen.

Da es sich bei Dark Souls Remastered nur um eine überarbeitet Version der PS3 und Xbox 360 handelt, dürfen wir keinen Grafikhammer erwarten.

Die Auflösung wurde jedoch auf 1080p hochgeschraubt und auf der PS4 Pro und Xbox One X ist sogar eine 4k Auflösung drin.

Die Texturen sind somit schärfer als je zuvor und es wurden auch einige neue Lichteffekte hinzugefügt.

Das macht sich nun auch an einigen Gegnern bemerkbar die Texturfehler besitzen, die jetzt viel mehr auffallen als noch davor. Aber die wunderschön gestalteten Bosse kommen nun viel besser zur Geltung.

Das Spiel wird mit 60 Frames laufen und spielt sich damit butterweich.

Auch ein großer Kritikpunkt des Ur-Dark Souls wurde behoben wie ein Video auf der PAX East beweist. Die Framerateeinbrüche in Blighttown (Schandstadt) gehören der Vergangenheit an.

Ansonsten dürfen wir uns auf ein perfekt zu spielendes Dark Souls freuen, dass viele Fans als das beste Dark Souls überhaupt feiern.

 

Tauche ein in die Welt von DARK SOULS wie nie zuvor mit Verbesserungen auf der PlayStation 4 Pro!

Teilen
onpost_follow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 3 =