CD Projekt Red – Witcher-Entwickler erhalten 7 Millionen Dollar

Um die Videospielbranche im eigenen Land voranzutreiben, hat die polnische Regierung beschlossen, insgesamt 116 PLN zu investieren. Logischerweise werden auch die Entwickler von CD Projekt Red von diesem Vorhaben profitieren.

Von dem gesamten Betrag wurden 30 Millionen PLN den Witcher-Machern zugesichert. Umgerechnet wären das um die 7 Millionen Dollar oder 6,7 Millionen Euro. Mit den zusätzlichen Einnahmen planen die Verantwortlichen in vier verschiedene Bereiche zu investieren. So möchte man die Städteerstellung, einen übergangslosen Multiplayer, das Kinogefühl bei Spielen und verbesserte Animationen weiter erforschen und somit vorantreiben. Möglicherweise werden die ersten Ergebnisse bereits im kommenden „Cyberpunk 2077“ zu sehen sein. Bis dieser Titel erscheint, vergeht jedoch noch ein wenig Zeit.

Mit der Finanzierung erkennt die polnische Regierung den aktuellen Trend. Allein in Deutschland ist der Gesamtmarkt für Computer- und Videospiele im letzten Jahr um 4,5 Prozent auf 2,81 Milliarden Euro angestiegen. Damit konnte man mit der Filmbranche gleichziehen, die sich aus der Summe von Kinos, DVD- und Bluray-Verkäufen sowie Downloads und Streaming zusammensetzt. Weltweit beläuft sich der Umsatz von 2016 in Bezug auf die Videospielbranche auf über 80 Millarden Dollar. Tendenz steigend.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...