Call of Duty – Kehrt die Reihe zur Vergangenheit zurück?

Obwohl „Call of Duty: Infinite Warfare“ noch gar nicht auf dem Markt gekommen ist, gibt es bereits erste Gerüchte über den Nachfolger. Demnach könnte die Reihe wieder in der Vergangenheit spielen, statt erneut in der Zukunft angesiedelt zu sein.

call_of_duty_black_ops

Hört man auf aktuelle Gerüchte, dann wird der kommende „Call of Duty“-Ableger, der sich bei Sledgehammer Games in der Entwicklung befinden müsste, zur Zeit des Vietnamkrieges spielen. Wie glaubwürdig dieser Fakt ist, lässt sich aktuell allerdings schwer beurteilen. Weitere vermeintliche Informationen diesbezüglich sind außerdem nicht vorhanden. Bis zur einer offiziellen Enthüllung des vierzehnten Teil der populären Reihe wird es noch ein wenig dauern. Zunächst steht der Release von „Call of Duty: Infinite Warfare“ im Fokus von Publisher Activision.

Die Käufer der besonderen Editionen von „Call of Duty: Infinite Warfare“ kommen zusätzlich in den Genuss der Neuauflage von „Call of Duty: Modern Warfare“. Das Remastered des beliebten Shooters aus vergangenen Jahren wird nach aktuellen Erkenntnissen nicht separat erhältlich sein. Beide Spiele werden am 4. November für PC, Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht. Weitere Fakten zum Multiplayer des brandneuen „Call of Duty“-Ablegers findet ihr hier.

Teilen
onpost_follow

10 thoughts on “Call of Duty – Kehrt die Reihe zur Vergangenheit zurück?”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...