Call of Duty – Hacker, Cheater und andere Spielverderber

Nachdem die Beta-Version von „Call of Duty: Black Ops 3“ abgeschlossen ist, wird derzeit fieberhaft an der Behebung der letzten Fehler gearbeitet, damit der alljährliche Ableger der „Call of Duty“-Reihe pünktlich an den Start gehen kann. Wer den ein oder anderen Teil der „Call of Duty“-Reihe gespielt hat, wird sicherlich wissen um was es in den Teilen geht.Call-of-Duty-Black-Ops-3Wir bei ps4info.de sind nicht die großen Shooter-Spieler dennoch möchten wir uns auch einmal mit diesem Thema beschäftigen. Es gibt schon einige Ableger der „Call of Duty“-Serie. Neben der „Modern Warfare“-Reihe, der „Black Ops“-Serie gibt es auch den „Ghosts“ und den „Advanced Warfare“ Ableger. Bereits zum Start von „Call of Duty: Ghosts“ wurde nach kürzester Zeit der ein oder andere Hack schon auf YouTube gesichtet und zum Download angeboten.

Wie kann das so kurz nach dem Release sein? Doch nicht nur die eher aktuellen Teile beschäftigen uns, sondern auch die „Modern Warfare“ und die „Black Ops“-Reihe, welche sich noch immer großer Beliebtheit erfreuen. Nachdem ich mir von einen Bekannten eine PlayStation 3 ausgeliehen hatte bei der auch „Modern Warfare 2″,“Ghosts“ und „Black Ops 2“ dabei war, beschloss ich den Titeln eine Chance zu geben. Nach erfolgreichen Klassen Setup, begab ich mich also im Team Deadmatch in die erste öffentliche Lobby. Die ersten 4-5 Spiele gingen gut ab und den ein oder anderen Kill konnte ich schon erzielen. Durch das recht zügige Freischalten von neuen Ausrüstungsgegenständen war eine Langzeitmotivation garantiert.

Ich musste mir eingestehen, dass diese Titel doch gar nicht so schlecht sind. Nachdem ich mich über das Internet über verschiedene Strategien informierte wie ich mein Aiming und Movement verbessern konnte, fand ich immer wieder Berichte das „Call of Duty: Black Ops 2“ „Ghosts“ und“Modern Warfare 2″ ziemlich von Hackern verseucht sei. Ich Recherchierte ein wenig weiter und landete in diversen Foren hier fand ich einige Links zu wie soll es auch anders sein zu Facebook-Gruppen. Hier werden die Hacks für den kleinen Euro zum Kauf angeboten. Aim Bot, No Clip, No Recoil, Unsichtbarkeit, God Mode und Unlock All um nur ein paar kleine zu nennen. Beispielsweise wird auf den Seiten oder den Facebook Gruppen ein Unlock All Service für 5 Euro angeboten falls man einen gesamten Clan mit den Hacks versorgen möchte, gibt es sogar Gruppenrabatt. Unter Unlock All versteht man, dass einfach alles Freigeschaltet wird Prestige Rang, Waffentarnungen, Sämtliche Perks und Waffen. Auch kann man sich hier, eine entsprechende Wunsch KD generieren lassen. Ohne das ich überhaupt auch nur eine Minute gespielt habe.

Anmerkung von mir: Bei vielen Spielern sieht man ganz klar wer sich eine KD und den Unlock All „Service“ gekauft hat. Die meisten rennen wahllos über die Map und Ballern auf alles was sich bewegt. Ohne Strategie und ein konkretes Ziel.

Ghosts Hacker 1

Macht es nicht gerade den Reiz aus in einem Spiel wie „Call of Duty“ sich die Sachen zu Erspielen und so seine KD anhand seines „KÖNNENS“ ermitteln zu lassen? Was bringt mir eine generierte 3,5er KD wenn ich im Spiel gerade so an eine 1,00 rankomme? Ich möchte hier mal ein Beispiel an den vergangenen „Call of Duty: Ghosts“ erzählen. Ein ziemlich guter Freund von mir wurde auf das Spiel aufmerksam gemacht, dass es ein cooles COD sei und man auch endlich Clankriege erleben kann. Ich muss dazu sagen das die Truppe schon in einem Clan aktiv war. Sofort wurde das Spiel gekauft und sich ins Spielgeschehen gestürzt. Voller Begeisterung rief er mich an und berichtete von seinen Erlebnissen. Nachdem die Clankriege dann in greifbare Nähe rückten, wurde auch der erste Clankollege vom Hacken angesteckt allerdings nicht selber, sondern kaufte er sich einige dieser Sachen. Wer „Call of Duty: Ghosts“ gespielt hat, weiß das es die Unterstützer Klasse gibt. Hier ist es egal ob ihr nach 2-3 Abschüssen selbst abgeschossen werdet, eure Serie wird nicht unterbrochen. Bei der anderen Klasse müsst ihr hingegen eure Abschüsse hintereinander verbinden und dürft nicht „Ableben“. Dadurch schaltet ihr automatisierte Geschütze, Helikopter oder Wachhunde frei.

Einen Helikopter den ihr Steuert und so eure Feinde von oben erledigt, klingt ziemlich gut gerade im Spielmodus Herrschaft. Hierfür müsst ihr aber eine bestimmte Anzahl an Kills auf eurem Konto haben ohne zwischendrin zu Sterben. Einer dieser Hacks den sich der Clankollege gekauft hatte, war das dieser Steuerbare Helikopter in der Unterstützerklasse war. So legte man sich auf die Lauer (typisches Campen) und erledigte 12 Gegner ab und an wurde auch er abgeschossen. Danach verzog man sich in den nächsten Busch, wählte den Helikopter aus, gab seinen Team Anweisungen welche Flagge man von oben während der Einnehmphase bewacht und im Handumdrehen war die Flagge eingenommen. Jeder Gegner der sich der Flagge näherte, wurde abgeschossen. Dieses Vorgehen ließ sich problemlos auch auf Team Deadmatch und andere Spiel-Modis ausweiten. Auf diese Art und Weise wurden einige Spiele gewonnen und auch der ein oder andere Clankrieg. Nach ein paar Tagen hatte dann fast jeder in diesem Clan den Hack und es wurde überwiegend nur noch Gecampt man nahm sich sogar gegenseitig die Kills weg. Nach den 2ten oder 3ten Clankrieg traf man dann immer öfter auf Gegner die dieselben Hacks nutzten. Reihenweise meldeten sich die Spieler gegenseitig und nach einiger Zeit reagierte auch Activison und setzte diverse Accounts zurück oder bannte sie komplett. Hier muss ich noch immer sehr schmunzeln den mir sind die Reaktionen die mir beschrieben worden noch sehr gut im Gedächtnis. Fuck Activision, scheiß COD, wie soll man sonst was gewinnen das schlimmste COD aller Zeiten. Wen man sich einmal auf YouTube anschaut sind unzählige Videos darüber zu finden und das nicht nur für den „Ghost“-Ableger. Nicht nur das 12 jährige einen auf dicke Hose machen mit ihren Scuf Controllern und deine Mudda-Sprüchen was schon derbe nervt, nein die Hacker und die ganzen Camper sind es ebenso.

Ein weiterer Teil welcher sich noch immer großer Beliebtheit erfreut ist „Call of Duty: Black Ops 2“ aber nicht nur auf der PlayStation 3, sondern auch auf der Xbox 360. Bei der weiteren Recherche stieß ich immer wieder auf dieselben aussagen und Berichte: „Call of Duty: Black Ops 2“ ist mit den ganzen Hackern nicht mehr spielbar oder das Spiel ist total Hacker verseucht. Leider kann ich diesen aussagen nicht widersprechen. Dennoch probierte ich auch diesen Teil selber aus. Bim Bam alles eingestellt und los geht es. Öffentliche Lobby schnell gefunden und auch von den angezeigten Prestige Rängen, ließ ich mich nicht abschrecken. Die ersten drei Runden liefen eigentlich dafür das ich keinerlei Kenntnisse über die Maps hatte ganz gut. Doch dann passierte es mir selber. Ich kam in eine ganz normale Lobby wählte meine Klasse aus und das Spiel startete. Nach gefühlten 4 Sekunden war der erste Lonstar auch schon unterwegs obwohl noch niemand einen Abschuss gemacht hatte. Weiter folgte dann die Hundestaffel, Orbi etc. Kurz darauf  dann mein Highlight. Es konnte sich niemand mehr bewegen außer der Hacker selber. Ich nenne ihn mal kurz und knapp „AFFE“. Dieser „AFFE“ sorgte einfach mal dafür das sich niemand mehr bewegen konnte und ballerte alle Gegner ab. Er ließ plötzlich irgendwelche Kisten erscheinen änderte im Spiel seine Tarnungen oder wir konnten mit einmal alle Schweben oder hatten Super Jump. Eine Kontaktaufnahme per Headset oder einer PSN Nachricht bliebt aber gänzlich unbeantwortet. Reihenweise gingen die Leute aus der Lobby doch es dauerte nicht lange bis sie wieder voll war. Nachdem er sein ganzes „Können“ demonstriert hatte, wo jeder den maximalen Prestige-Rang hatte, verschwand er plötzlich aus der Lobby. Ich vermute mal ich bin nicht der einzige gewesen der ihn anschließend meldete. Froh bin ich darüber das ich mir extra einen PSN-Account gemacht hatte und nicht mit meinen Hauptaccount gespielt habe.

Ich weiß nicht wie es euch geht ob ihr ähnliches schon erlebt habt oder ob ihr überhaupt noch „Call of Duty“ Spielt. Angesichts der nahenden Veröffentlichung von „Call of Duty: Black Ops 3“ frage ich mich wie lange wird es dauern bis auch dieser Teil den Hackern zum Opfer gefallen ist. Warum benutzt der Publisher oder die Entwickler kein Anti Cheat oder Anti Hack Programm wie Punk Buster oder so? Warum werden die älteren Teile sich „selbst“ überlassen? Warum wird so wenig für die fairen Spieler getan? Es ist so einfach die Drahtzieher zu ermitteln wen man sich nur ein wenig mehr darum kümmern würde. Jeder gibt mit seinen „Können“ zum Beispiel in den Facebook-Gruppen an, postet sogar Bilder mit seinen Hauptaccount. Einfacher kann man es doch nicht haben wen ich die Sache in den Griff bekommen möchte. Ich habe nichts dagegen wen man in einer Privaten-Lobby diesen Blödsinn macht, aber doch bitte nicht in einem öffentlichen Spiel. Ich kaufe mir jetzt „Call of Duty: Black Ops 3“ Spiele dann nach 3-4 Tagen den Online-Modus und bin bereits nach 2-3 Spielen auf maximal Prestige und habe alles Freigeschaltet. Was bringt es mir? Circa 70€ für ein Spiel bezahlt was ich nach 3-4 Tagen „durch“ habe. Ich finde hier ist echt ziemlich zügig etwas dagegen Zutun seitens der Publisher und Entwickler.

Was haltet ihr davon? Hackt vielleicht der ein oder andere von euch selbst? Mich würde es sehr interessieren was ihr dazu sagt. Berichtet über eure Erfahrungen sofern ihr sie mit Hackern schon gesammelt habt. Werdet ihr euch „Call of Duty: Black Ops 3“ kaufen? Ich persönlich werde da jetzt etwas zurückhaltender sein und mich nicht gleich in das neuste Abenteuer von „Call of Duty“ stürzen.

Teilen
onpost_follow

11 thoughts on “Call of Duty – Hacker, Cheater und andere Spielverderber”

  1. Ja es wird ja auch nix gegen gemacht, es ist als würden die den Support am Tag des Release einstellen und mit dem nächsten cod beginnen. Oft werden auch Bugs gekonnt ignoriert. Nicht mal free2play Titel wie Combat Arms machen so wenig gegen Hacker! Den acc einfach bannen bringt ja auch nix, da wird schnell ein neuer erstellt und weiter geht’s. Wir hatten einen Hacker bei uns im Clan, der hat vollkommen unverblühmt gefragt ob er nicht unsere cod Abteilung hoch hacken soll.. Ich hätte auch schon für das ein oder andere Spiel nen Hack allerdings macht das genau 10 min Spaß 😀 Die cod Ableger sind halt nur für maximal 1 Jahr gebaut.. Oft halten die sich nur ein paar Monate relativ gut. Ich denke es ist den Entwicklern egal, das Spiel wurde ja schon an den Mann gebracht! Würden die sich 2 Jahre Zeit lassen für einen nett gen wwII Ableger der mehr in Richtung World at war geht also mehr einzelschuss Waffen und endlich mal ein vernünftiger Hacker Schutz hätte es mal wieder richtig Potenzial! Es gibt halt keine richtigen wwII Shooter auf den next gen Konsolen :p

  2. Ich habe sehr intensiv Advanced Warfare mit meinem alten Clan gespielt – auf der PS4. Von direkten Hacks war nichts zu sehen, aber Glitches mit denen man einen Riesen Vorteil hatte. Insbesondere auf Detroit und Comeback. Unser Leader war ein Freund davon und machte sogar YouTube-Videos davon. Doch wenn es einen ganz der ihn auf diese Weise holte, dann war das Geschrei und Geflame riesig. Ich finde lächerlich. Das war mein erstes CoD im Multiplayer und nachdem ich anfangs echt mies war, war ich froh nacheifern Weile mit eigenem Training etc an die 1.00 KD ran zu kommen.

  3. Das ist von den Machern von cod gar nicht gewollte ich war ein großer fan von World at War bestes Cod seid langer langer Zeit du kannst es aber online gar nicht mehr zokkn weil es nur noch von hackern verseucht ist

  4. Wie war CHEATER all over!

    Ich habe so ziemlich alle Teile von COD.
    Und immer wieder große Probleme mit Cheatern. Mittlerweile geht es schon so weit
    das diese die seriösen Spieler beleidigen verhöhnen etc. für mich nicht mehr hinnehmbar
    und es hat etwas von eine art Mobbing die die ehrlichen leute extrem Frustrieren lässt.
    Ich habe Brav mehrere Jahre lang Cheater gemeldet übers Spiel und direkt bei Steam aber es tut sich Garnichts!
    Für mich und unseren kompletten Clan steht fest wir werden kein Teil mehr Kaufen von der Firma Activision die den Bezug zu ihren ehrlichen Gamern verloren hat.
    Es gibt genug andere Firmen die auch gute Spiele machen.

    Nette Grüße

  5. Find ich auch, die sollte man alles verbieten. Die ganzen Hacker machen verderben einem das Spiel. Was bringt es einem, keine Chance zu haben?

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...