BioWare – Gründer sieht keine Zukunft für die Next-Gen-Konsolen auf dem Markt

Viele Entwickler sind optimistisch, was die Rettung der Konsolen auf dem Markt angeht. BioWare-Gründer Greg Zeschug sieht dies jedoch mit anderen Augen.

Greg Zeschuk

“Der Absatz der Konsolen ist stetig rückläufig. Das ist ein Fakt, den man einfach nicht bestreiten kann. Das Old School-Gaming und das traditionelle Retail-Geschäft bewegen sich in einem krankenden Markt. Und auch wenn EA schnell auf das digitale Geschäft umschwenkte, sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass auch das Geschäft mit verpackten Gütern alles Andere als robust ist. Der digitale Markt entwickelt sich zwar schnell, aber er kann hier nicht in die Bresche springen.”

Mit Aussagen wie diese, zeigt Zeschuk nicht viel Begeisterung für die Next-Gen-Konsolen.

“Derzeit sehen wir uns mit der Situation konfrontiert, dass ein neuer Markt entsteht, der aber nicht wirklich toll ist. Mit dem mobilen Markt machten gewisse Leute eine Menge Geld, aber alles in allem werden nicht die Umsätze generiert wie auf dem Konsolen-Markt. Jeder setzt seine Hoffnungen in die neuen Konsolen, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sie so eine große Nummer werden.”

So der BioWare-Gründer weiter.

“Sollten Microsoft oder Sony nichts magisches aus dem Hut zaubern, bin ich wirklich besorgt. Sonst sind es nur wieder die bekannten verpackten Güter, mit denen man meiner Meinung nach nicht in der Lage sein wird, die aktuelle Dynamik des Retail-Markts in irgendeiner Form zu beeinflussen. Mir ist einfach nicht klar, wie sie das machen wollen – der Markt ist so wie er ist.”

Ob sich Zeschuks Aussage bewahrheitet bleibt noch ungewiss.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...