Battlefield 3 – Doch kein Update im Februar

Die aktuelle Commo Rose, ein ringförmiges Kurzmenü fürs Schlachtfeld, soll eigentlich das Teamplay fördern und unterstützen – allerdings klappt das leider nicht so, wie man es gehofft hatte. So kündigte DICE bereits im Dezember die Commo Rose 2.0 für den laufenden Februar 2012 an, bisher ist von diesem aber noch nichts zu sehen. Wie Community Manager Daniel Matros via Twitter bekannt gab, sind die Arbeiten an der Commo Rose 2.0 offenbar noch in vollem Gange und noch lange nicht fertig.

So soll es endlich möglich sein, Munition und Med-Kits per Commo Rose anzufordern – und die anderen Spieler sollen diese Rufe dann hören und euch unterstützen . Warum DICE die Commo Rose in dieser Form nicht von Anfang an involvierte, wissen die Entwickler wohl nur selbst. Ob Battlefield 3 im Public-Betrieb gerade auf 64er Maps geordneter abläuft, ist allerdings fraglich.

Teilen
onpost_follow

4 thoughts on “Battlefield 3 – Doch kein Update im Februar”

  1. Tja da sind wohl einige fragen offen,immer das elbe rasch rausbringen und nach und nach per patch fixen,einfach nur treurig das ganze……. 👿

  2. meine Fresse, was für ein trostloser Haufen….am besten man bringt neue Karten für BC2 raus, da läuft der Rest drumherum wenigstens vernünftig, ala Squadmaking, Maprotation etc….

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...