Battlefield 1 – Weniger Waffenschaden im Hardcore-Modus

Nachdem vor wenigen Tagen offiziell angekündigt wurde, dass der Hardcore-Modus von “Battlefield 1” in Kürze online gehen wird, haben die Entwickler bekannt gegeben, dass der eigentlich geplante Waffenschaden reduziert wurde.

battlefield_1_screen_20

Anstatt einem Schaden von 200% hat man sich entschlossen, diesen auf 140% abzusenken, wie die Verantwortlichen via Twitter mitgeteilt haben. Somit wolle man vor allem der extremen Schnelligkeit im Gameplay entgegenwirken. Wie bereits aus den Vorgängern bekannt, werden im Hardcore-Modus alle HUD Elemente und die automatische Regeneration von Lebenspunkten deaktiviert sein.

„Battlefield 1“ ist seit dem 21. Oktober 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel erhältlich. Erstmals innerhalb der Reihe spielt ein Ableger im Ersten Weltkrieg, was neuen Schwung mit sich bringen könnte. Interessierte Spieler können wir einen Sonderartikel empfehlen, der sich damit beschäftigt, ob „Call of Duty“ in diesem Jahr wirklich eine Konkurrenz darstellt. Mehr dazu findet ihr hier. Und wenn ihr wissen wollt, was wir von „Battlefield 1“ halten, schaut hier vorbei.

 



Teilen
onpost_follow

14 thoughts on “Battlefield 1 – Weniger Waffenschaden im Hardcore-Modus”

  1. Hardline, Battlefront und jetzt Battlefail. DICE entwickelt sich so langsam echt zur Lachnummer. Und trotzdem reißen ihnen all die hirnlosen Konsumzombies den Müll aus den Händen. Es ist beschämend zu sehen, was DICE aus dieser Einst so spektakulären IP gemacht hat.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...