Battlefield 1 – Was ihr über den eSports Spielmodus wissen müsst

Im Rahmen einer Gamescom Pressekonferenz hat Electronic Arts zahlreiche neue Informationen veröffentlicht. Unter anderem kündigte man einen brandneuen Spielmodus für “Battlefield 1” an, der auf die Bezeichnung “Incursions” hört.

Battlefield 1

Zunächst sollten wir die Frage klären, was “Incursions” überhaupt darstellt. In diesem Modus steht das Teamplay im Mittelpunkt. Es treten zwei Teams bestehend aus jeweils nur fünf Spieler gegeneinander an. Entsprechend klein aber auch taktisch fallen die Karten aus. Innerhalb eines Matches kann jedes Team zudem ein Fahrzeug nutzen. Ist dieses zerstört, fehlt gegebenenfalls ein spielerischer Vorteil. Der grundlegende Spielmodus ist zudem mit Operations vergleichbar.

Bei der Wahl der Klassen gibt es jedoch einen markanten Unterschied. DICE führt nämlich sogenannte Kits ein, die eine spezielle Rolle sowie limitierte Waffen besitzen. Insgesamt gibt es sieben unterschiedliche Kits. Wann dieser eSports Modus offiziell erscheint, ist derzeit noch unklar. Im September soll jedoch eine Closed Alpha starten, die bedauerlicherweise nur für Spieler am PC verfügbar ist.

“Battlefield 1” ist seit dem 21. Oktober 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel erhältlich. Erstmals innerhalb der Reihe spielt ein Ableger im Ersten Weltkrieg, was neuen Schwung mit sich bringt. Und wenn ihr wissen wollt, was wir von „Battlefield 1“ halten, schaut hier vorbei.

Der Shooter ist nicht das einzige Spiel, das im Zuge der Gamescom im Mittelpunkt steht. Allein Electronic Arts zeigt beispielsweise „FIFA 18“ und „Star Wars Battlefront 2“. Darüber hinaus gibt es Neuigkeiten zu Projekten von Ubisoft, Sony und Co. Für weitere Details klickt euch einfach durch unsere extra eingerichtete Gamescom-Kategorie und besucht uns auf Facebook, wo wir regelmäßig live von der Messe streamen.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...