Battlefield 1 – Die Konfigurationsmöglichkeiten für einen eigenen Server

Auch wenn es sich viele Spieler gewünscht haben, steht die Möglichkeit, sich einen eigenen Server in „Battlefield 1“ zu mieten, nicht seit dem Release des Shooters zur Verfügung. Stattdessen muss man warten. Jedoch ist nun bekannt, welche Einstellungen man vornehmen kann.

battlefiled-1-3

In diesem Monat soll das sogenannte „Rent a Server“-Programm endlich veröffentlicht werden. Dann sind die Spieler in der Lage, einen eigenen Server zu mieten. Folglich stehen ihnen bestimmte Rechte in Bezug auf die Konfiguration zu. Welche das im Detail sind hat Jeff Braddock, Battlefield Community Manager aus den USA, jüngst verraten. Dabei kam heraus, dass das Kicken und Bannen nicht sofort zur Verfügung stehen wird. Zum Launch des „Rent a Server“-Programmes ist aber folgendes möglich:

Battlefield 1 Server Konfigurationsmöglichkeiten

  • Servernamen einstellen
  • Ticketanzahl einstellen
  • Waffenschaden anpassen
  • Spielmodi einstellen (eingeschränkte Möglichkeiten)
  • Waffen einschränken
  • Map-Rotation einstellen
  • Kill Cam ein- und ausschalten
  • Minimap ein- und ausschalten
  • Friendlyfire ein- und ausschalten
  • 3D Spotting ein- und ausschalten
  • Nebel ein- und ausschalten

„Battlefield 1“ ist seit dem 21. Oktober 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel erhältlich. Erstmals innerhalb der Reihe spielt ein Ableger im Ersten Weltkrieg, was neuen Schwung mit sich bringen könnte. Interessierte Spieler können wir einen Sonderartikel empfehlen, der sich damit beschäftigt, ob „Call of Duty“ in diesem Jahr wirklich eine Konkurrenz darstellt. Mehr dazu findet ihr hier. Und wenn ihr wissen wollt, was wir von „Battlefield 1“ halten, schaut hier vorbei.

 



Teilen
onpost_follow

2 thoughts on “Battlefield 1 – Die Konfigurationsmöglichkeiten für einen eigenen Server”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...