Battlefield 1 – DICE führt Neuerungen bei den Medaillen ein

Seit mehreren Ablegern gehören die Medaillen zur „Battlefield“-Reihe. Im neuen „Battlefield 1“ wird es allerdings einige spürbare Veränderungen geben, wie DICE auf der offiziellen Seite verraten hat.

battlefield_1_medaillen

Nahezu täglich erreichen uns frische News um den Shooter aus dem Ersten Weltkrieg und immer wieder berichten wir über Neuerungen. So auch dieses Mal. Denn wie die Verantwortlichen bekannt gegeben haben, wurde das System der Medaillen überarbeitet. Nach wie vor besitzt jede spezifische Freischaltungskriterien, allerdings kann der Spieler nun wählen, welche Medaille er verdienen möchte. In einer wöchentlichen Rotation stehen stets fünf verschiedene Prestige-Objekte zur Verfügung. Man kann jedoch immer nur um eine spielen. Sobald der Spielmodus oder die Rolle gewechselt wird, verlagert sich auch der Fokus. Der jeweilige Fortschritt einzelner Medaillen bleibt innerhalb der einen Woche aber gespeichert.

Insgesamt stehen 34 unterschiedliche Versionen des Edelmetalls zur Auswahl, die je 100 Mal erworben werden können und immer einen XP-Bonus mit sich bringen. Um für ein besseres Verständnis zu sorgen, hier ein Beispiel. Für „Assault Order of Valor“ muss der Spieler mindestens 50 Kills mit einem SMG erreichen sowie mit der gleichen Waffengattung 10 Kopfschüsse erzielen. Bei der dritten und letzten Aufgaben müssen mit einem SMG insgesamt 8 Gegner getötet werden, ohne dabei selbst zu sterben.

Unser Tipp: Dank kostenloser PS4Info App auch unterwegs informiert sein!

„Battlefield 1“ wird am 21. Oktober 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC in den Handel gelangen. Erstmals innerhalb der Reihe spielt ein Ableger im Ersten Weltkrieg, was neuen Schwung mit sich bringen könnte. Interessierte Spieler können wir einen Sonderartikel empfehlen, der sich damit beschäftigt, ob „Call of Duty“ in diesem Jahr wirklich eine Konkurrenz darstellt. Mehr dazu findet ihr hier.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...