Batman: Arkham City – Rocksteady dachte über Multiplayer nach + 6 Millionen Einheiten

2009 konnte Rocksteady mit Batman: Arkham Asylum das beste Superheldenspiel entwickeln, dass es seit langer Zeit hab. Für viele war der Titel bereits damals einer der Besten der aktuellen Konsolengeneration und nicht nur Fans konnten sich stundenlang in der Irrenanstalt Arkham austoben. Im November 2011 erschien dann der direkte Nachfolger Batman: Arkham City und konnte den Vorgänger noch einmal übertrumpfen. Heute äußerte sich Entwickler Rocksteady zu den Überlegungen bezüglich eines Mehrspielers im zweiten Teil und zu der Zahl an ausgelieferten, bzw. verkauften Einheiten.

Entwicklerstudio Rocksteady dachte zu Beginn der Entwicklung von Arkham City mehrere Male über einen Mehrspielerteil nach. Man entschied sich jedoch dazu, den gesamten Fokus auf die Kampagne zu legen und keinen Multiplayer zu entwickeln.

Wir sind Warner da wirklich dankbar. Zu einer Zeit, als viele Publisher auf einen Mehrspieler-Modus gedrängt haben, standen sie bei unserem Vorhaben, einen Singleplayer-Titel zu liefern, hinter uns. Wir haben anfangs über einen Multiplayer nachgedacht und geschaut, was wir auf den Tisch bringen können. Wir hatten einige Ideen, aber im Endeffekt wirkte es aufgesetzt

Hätte man den Multiplayer hinzugefügt, hätte man den Fans nicht das Spielerlebnis abliefern können, wie sie es nun bekommen haben. Laut Rocksteady erkennt man das bei einigen Spielen, bei denen der Mehrspielerteil nur “angeschraubt” wirkt und nicht wie ein wichtiger Bestandteil. Man lobt außerdem Publisher Warner, welcher immer hinter der Einstellung von Rocksteady bezüglich des Multiplayers stand.

Weiterhin wurde jetzt bekannt, dass Batman: Arkham City auf allen drei Plattformen insgesamt sechs Millionen Mal ausgeliefert worden ist. Die Zahlen wurden infolge des Warner Bros. Interactive-Entertainmentgruppe Finanzberichts bekannt.

Über einen Nachfolger ist noch nichts offizielles bekannt, angesichts des Erfolgs von Arkham City und Arkham Asylum kann man jedoch davon ausgehen, dass auch ein dritter Teil von Rocksteady entwickelt wird.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...