Batman: Arkham City – Infos zur Story und Hintergrundgeschichte

Im Herbst, genauer gesagt im Oktober erscheint der zweite Teil der neuen Batman Serie, entwickelt von Rocksteady. Batman Arkham City wird, wie auch der erste Teil von den Rocksteadystudios entwickelt, die mit ihrem Überraschungshit 2009 einen Volltreffern landeten.

Lead Narrative Designer Paul Crocker, erklärte nun, was Probleme und Herausforderungen bei der Geschichte waren. So sei es am anspruchvollsten gewesen, die Geschichte von der Insel Arkham City auf den Stadtbezirk Arkham City zu verlagern. Während der Entwicklungszeit seien immer mehr Details in die Welt von Arkham City gekommen, die das Gesamtkonzept anspruchsvoller gestalteten. Dennoch musste man diesen Weg gehen, so Crocker, denn Spieler der ersten Teils hatten immerhin den geheimen Plan der Stadt in Arkham Asylum gefunden.

Die Idee von der Stadt war wirklich unsere größte Herausforderung. Es kamen während der Entwicklung immer mehr Details hinzu. Aber wir mussten es schließlich tun, denn die User haben unseren Stadtplan im geheimen Raum von Arkham Asylum gefunden.

Auch zum ehemaligen Anstaltsleiter Quincy Sharp und seinen zukünftigen Aufgaben äußerte man sich. Sharp habe als neuer Bürgermeister von Gotham City beschlossen, das Gefängnis auszuweiten und so einen kompletten Stadtteil einzuzäunen. Außerdem werden er von Hugo Strange beeinflusst, der unter anderem einige Insassen der Anstalt kontrolliert und manipuliert.

Batman: Arkham Asylum erscheint am 21. Oktober in Deutschland für PS3, PC und XBOX360.Mehr detaillierte Infos könnt ihr in unserer Vorschau zu Batman: Arkham City lesen.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...