Avatar – Entwicklung beeinträchtigt nicht The Division

Mit dem „Avatar“-Franchise Spiel arbeitet Massiv Entertainment nun an einen weiteren Titel. Jedoch kommen ersten Zweifel auf, ob diese Arbeiten nicht die Weiterentwicklung von „The Divison“ beeinträchtigen könnte. Laut Ubisoft kommt es zu keiner negativen Beeinflussung.

Avatar

Laut den Verantwortlichen hat man für die Entwicklung des „Avatar“-Titels ein extra Team zusammengestellt, dass sich speziell auf das neue Projekt konzentriert. Somit würde man die Arbeiten an „The Division“ bei Massiv Entertainment nicht einschränken bzw. in irgendeiner Form negativ beeinflussen. Die folgende Aussage deutet gleichzeitig daraufhin, dass man „The Division“ auch im aktuellen Jahr weiterhin fleißig unterstützen möchte.

„Die Entwicklung von Avatar hat keinen Einfluss auf das Team, das an The Division arbeitet, was ebenfalls die Pläne für den lang anhaltenden Support und die Updates des Spiels betrifft.“

Bei der Produktion von „Avatar“ greift man ebenfalls auf die hauseigene Snowdrop-Engine zurück, die für ihre Detailgenauigkeit, visuellen Effekte und realitätsnahen Bildern bekannt ist. Zudem arbeitet man eng mit Lightstorm Entertainment, das von James Cameron gegründete Filmstudio, sowie mit Fox Interactive zusammen. Nähere Details zum Spiel gibt es bislang aber nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass diese zeitnah nachgereicht werden. Eventuell gibt es auf der E3 2017 im amerikanischen Los Angeles handfeste Informationen.

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...