Assassin`s Creed – Ubisoft arbeitet an VRCade – Erfahrung

Zusammen mit Triotech arbeitet Ubisoft derzeit an einer VR – Version von “Assassin`s Creed”, welche allerdings nicht für heimisches VR verfügbar sein wird. Stattdessen sollen die sogenannten VRCades zum Einsatz kommen.

Als einer der ganz großen Publisher gehört auch Ubisoft zu denjenigen, welche versuchen wollen, auf den VR – Zug erfolgreich aufzuspringen. Das Interesse an der neuen Technologie scheint man jedenfalls dort noch nicht verloren zu haben. Denn laut einem aktuellen Bericht von VRFocus arbeitet Ubisoft momentan an einer VR – Version für die “Assassin`s Creed” – Welt. „Wir haben die Evolution der Virtual Reality-Technolgie über die vergangen Jahre genau beobachtet. Wir glauben, dass unsere Lösung ein wirklich starkes Angebot für den Markt ist, wenn wir sowohl den Inhalt und die Technologie aber vor allem die Nutzer-Erfahrung betrachten.“ So äußert sich Gründer, President und CEO von Triotech, Ernest Yale.

„Diese Partnerschaft ist ein Teil von Ubisofts Strategie, neue Türen für unsere reichhaltigen Videospielwelten wie Rabbids und Assassin’s Creed zu öffnen, um immersive Erfahrungen für unsere Fans anzubieten, während wir gleichzeitig ein neues Publikum erreichen wollen.“ Senior Vice President, New Business bei Ubisoft, Deborah Papiernik, bekräftigt die Zusammenarbeit mit den vorangegangenen Worten.

Leider sind diese VR – Erfahrungen zurzeit nicht für das heimische VR geplant, sondern lediglich auf die sogenannten VRCades ausgerichtet. Die Besucher sollen sich hierbei frei in einer “Assassin`s Creed” – Welt in Virtual Reality bewegen können. Die Hoffnung sollte dennoch nicht begraben werden, dass Ubisoft nicht vielleicht doch irgendwann eine haushohe eigene Marke in das heimische Wohnzimmer per VR bringt.

Die Spieler von “Assassin’s Creed Origins” dürfen sich zudem über ein neues Update freuen, das zahlreiche Änderungen durchführt. Zudem beheben die Entwickler von Ubisoft unzählige Fehler, die im Open-World-Abenteuer anzutreffen waren. Auf der PlayStation 4 umfasst das “Assassin’s Creed Origins” Update satte 1.3 GB. Somit sollte klar sein, dass die Verantwortlichen nicht nur kleinere Änderungen durchführen, sondern ein paar mehr Anpassungen vornehmen. Insbesondere etliche Fehler werden mit dem neuesten Update behoben.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...