ASSASSIN’S CREED ROGUE (Preview) – Ausflug auf die andere Seite

Vor wenigen Tagen platze die Bombe und durch einen unglücklichen Leak wurde der Ankündigungstrailer von Ubisofts zweitem großen Assassinen-Abenteuer unfreiwillig veröffentlicht. Mit Sicherheit wollte der Entwickler sich seine Ankündigung für die Gamescom aufheben, doch so wurde dieses gut gehütete Geheimnis schon etwas verfrüht bekannt.

Assassins_Creed_Rogue_02

Aus Comet wird Rogue – das angekündigte Abenteuer für die „Last-Gen“
Ubisoft versprach schon bei der Ankünding von ASSASSIN’S CREED UNITY, das ausschließlich auf den neuen Konsolen und dem PC veröffentlicht wird, dass man die alten Konsolen nicht vergessen werde und ein Spiel entwickle, dass exklusiv für die alten Konsolen sein wird. Immer wieder kamen Gerüchte eines Assassinen-Spiels mit dem Namen „Comet“ auf, das wieder im alten Rom spielen sollte, doch das hat sich nicht bewahrheitet. Das neue Abenteuer wird ASSASSIN’S CREED ROGUE heißen und im November diesen Jahres, als zweites großes Ubisoft-Spiel, erscheinen. „Rogue“ ist übrigens das englische Wort für „Schurke“ oder „agressiver Einzelgänger“ und passend dazu begeben wir uns in der Haut eines Ex-Assassinen auf einen Rachefeldzug. Es ist nicht der erste Ausflug auf die andere Seite. Schließlich begann auch ASSASSIN’S CREED III mit Haytham Kenway in der Haut eines Templers. Und auch in ASSASSIN’S CREED IV – BLAG FLAG arbeiteten wir für die Templer-Firma Abstergo. Nun ist es also wieder an der Zeit für einen Ausflug auf die andere Seite.

Assassins_Creed_Rogue_05


Der Abschluss der „Amerika-Trilogie“?
Seit einigen Tagen kursiert nun der Ankündigungstrailer, erste Screenshots und viele Infos im Internet. Wir haben für euch zusammengetragen, was wir bisher wissen: ASSASSIN’S CREED ROGUE wird am 11. November 2014 für die PlayStation 3 und die XBOX 360 erscheinen. Ubisoft betitelte das Spiel in einem Interview übrigens als den „Wendepunkt der Kenway Trilogie“ oder auch als „Abschluss der Amerika Trilogie“. Damit bezieht sich der Entwickler vermutlich auf die Familie Kenway, die wir nun seit ASSASSIN’S CREED III quer durch die amerikanische Geschichte begleiten. Ubisoft hat nun endgültig alle Figuren zu einem komplexen geschichtlichen Geflecht aus Assassinen und Templern in allen nur denkbaren Zeiten verwoben. Das schafft nicht nur die Möglichkeit für abwechslungsreiche Geschichten, sondern auch verschiedene Blickwinkel auf den uralten Zwist.

Assassins_Creed_Rogue_08


Der Stammbaum wächst – wer war eigentlich nochmal… ?
Wir fassen noch einmal kurz zusammen: Edward Kenway, der Freibeuter, ist der Vater von Haytham Kenway und somit Großvater von Connor. In ASSASSIN’S CREED ROGUE werden wir allerdings den Assassinen Shay Patrick Cormac spielen, mit dem Ubisoft die Brücke zwischen den Kenways und dem neuen Protagonisten in ASSASSIN’S CREED UNITY schlagen möchte. Cormac ist zwar nicht mit den Kenways verwandt, aber er soll mehrfach auf Haytham treffen. Er wird also Teil der Familie von Arno Dorian aus ASSASSIN’S CREED UNITY sein. Der wiederum ist Assassine, hat aber Kontakt zu einer Templerin namens Elise. Womöglich hat sich Cormac also irgendwann nach Frankreich zurück gezogen und dort eine Familie gegründet, aber das ist reine Spekulation. Das würde allerdings die nötige Verbindung schaffen und erklären, warum Arno mit Templern sympathisiert und womöglich sogar einige von ihnen kennt.

Assassins_Creed_Rogue_09


Der Rachefeldzug eines Ex-Assassinen
Nachdem ein Auftrag der Assassinen fürchterlich schief gelaufen ist, kehrt Cormac ihnen den Rücken zu und läuft zur Gegenseite, den Templern, über. Mit deren Hilfe begibt er sich auf seinen ganz persönlichen Rachefeldzug gegen den alten Orden. Auch das Gameplay wird eine Brücke schlagen und, ähnlich wie ASSASSIN’S CREED IV – BLAG FLAG, einen Schwerpunkt auf die Schifffahrt legen. Interessant dürfte das Setting werden, da der Trailer auch Schnee- sowie Eislandschaften zeigt. ASSASSIN’S CREED ROGUE spielt während des Siebenjährigen Krieges (1756–1763) in Nordamerika. Große Teile des Nordatlantik sollen per Schiff bereisbar sein und versprechen neue spannende Schauplätze.Vermutlich kehren wir auch nach New York zurück. Als Templer und Ex-Assassine vereint Cormac Waffen der Assassinen, wie die Versteckte Klinge, mit Technologie der Templer. Neben einem Schwert, trägt er auch ein großes Gewehr, das verschiedene Arten von Munition und sogar kleine Granaten verschießen kann. Auch sein Schiff, die Morrigan, hat ein tödliches Waffenarsenal an Bord, wie ein Maschinengewehr und Ölfässer, die in Brand gesteckt werden können.

Assassins_Creed_Rogue_10


Call of Assassin’s Creed oder was ist das Erfolgsgeheimnis?
Man kann Ubisoft nun endgültig vorwerfen, nicht nur mit einem „Call of Duty Veröffentlichungspolitik“ gleichzuziehen, sondern es sogar schlimmer zu machen. Die Assassinen-Abenteuer erscheinen nun nicht mehr nur jedes Jahr regelmäßig, nein dieses Jahr erscheinen sogar gleich zwei kurz nacheinander. Man muss allerdings bedenken, wie lange sich diese Spiele bereits in der Entwicklung befinden, bevor Ubisoft überhaupt mit ersten Infos an die Öffentlichkeit geht. So soll man zum Zeitpunkt der Enthüllung von ASSASSIN’S CREED UNITY bereits zwei bis drei Jahre an dem Spiel gearbeitet haben. Außerdem ist Ubisoft eine riesige Firma mit vielen Tochterfirmen, die gemeinsam und gleichzeitig an Spielen arbeiten. Nur deswegen ist es möglich in einer so hohen Intensität qualitativ hochwertige Spiele heraus zu bringen. Außerdem fasziniert inzwischen die schiere Größe und Komplexität der Assassinen-Templer-Geschichte. Alleine wie geschickt es dem Publisher gelingt all diese facettenreichen Charaktere aus verschiedenen Zeiten, angefangen bei den Kreuzzügen in Jerusalem, über die Renaissance in Italien, den Unabhängigkeitskrieg in Amerika bis hin zur Blütezeit der Piraten in der Karibik und der französischen Revolution, zu verweben ist ganz große Kunst – und wird noch immer nicht langweilig. Viel „Geschichtliches“ wurde zugunsten des Gameplays, der Story und dem Design des Spiels angepasst und dennoch sind diese Spiele ein tolle Erfahrung und hinterlassen mehr Eindruck und Wissen, als viele Geschichtsstunden in der Schule.

ASSASSIN’S CREED fasziniert – und wird es auch in ROGUE wieder.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...