Assassin’s Creed III – Entwickler werden zum Ende hin nervös

Die Entwickler von Ubisoft sind in der Entwicklungs-Endphase von “Assassin’s Creed III”.  Creativ Director Alex Hutchinson äußerte sich in einem Interview, dass die Entwickler des Spiels zum Ende hin ordentlich “Muffensausen” bekamen.

Er fügte hinzu, dass die Entwickler nicht immer das machen können, was alle anderen wollen.

Zitat Hutchinson:

Man hat nicht die Pflicht immer das zu machen, was die Leute wollen. Wenn man ein echtes Ende abliefern kann und ein konsistentes Ende, dass nicht vom Rest des Spiels abweicht, dann muss man einfach sein Bestes geben.

Im Bezug auf das Ende gibt es einige Nervosität, aber das Schöne für uns ist, dass Connor eine Geschichte mit einem Anfang, einem Mittelteil und einem Ende hat. Das hilft uns.

Was der Creativ Direktor mit dem ungewollten Ende und die zusammenhängende Nervösität meint, bleibt abzuwarten.

Am 31.10.2012 wissen wir spätestens Bescheid, denn dann erscheint Assassin’s Creed III.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...