Assassin`s Creed: Erfinder klagt über Releasepolitik

Patrice Dèsilets gilt als der Erfinder der Actionspiel – Reihe “Assassin`s Creed”. Nun hat er seine Meinung abgegeben zu den aktuelleren Teilen der Serie. Erfreut ist er über den aktuellen Zustand nicht. Fast schon wütend ist er nämlich darüber, dass Ubisoft eine kontinuierlich jährliche Releasepolitik angestrebt hat.

Der Erfinder von “Assassin`s Creed”, Patrice Dèsilets, zeigt sich nicht begeistert über den Umgang mit der Spielereihe seitens Ubisoft, ja fast schon wütend. Zwar hat er die Actionreihe erfunden, aber er verließ schließlich das Studio und schloss sich THQ an. Mittlerweile hat er in Zusammenarbeit mit Panache Digital Games sein eigenes Entwicklerstudio gegründet. Zurzeit arbeitet er dort unter anderem am Actionspiel “1666”. Ob dieses es jedoch wirklich zu einer Veröffentlichung schaffen wird, ist zumindest sehr fraglich. In einem Interview äußerte er sich nun zu dem aktuellen Status der “Assassin`s Creed” – Reihe.

Enttäuscht ist er vor allem von den jährlichen Veröffentlichungen. Diese Release – Strategie schade der Serie, wie man an dem Beispiel “Brotherhood” feststellen könnte. Er selbst habe nie diesen jährlichen Veröffentlichungen zugestimmt, da diese seiner Meinung nach der Serie körperlich geschadet hätten. Ubisoft hat mit “Assassin`s Creed Origins” immerhin diesen Kreis durchbrochen. Letztes Jahr erschien nämlich ausnahmsweise kein neuer Ableger. Laut Patrice Dèsilets freuen sich die Fans viel mehr auf “Origins” im Vergleich zu früheren Ablegern. Dies würde nach ihm seine Aussage unterstreichen, dass die Serie nicht jährlich neu erweitert werden sollte.

Patrice Dèsilets verriet aber noch ein paar Details mehr. Nach seiner persönlichen Ansicht ist “Assassin`s Creed 2” der Lieblingsteil für ihn. In dem zweiten Teil sieht er ein Meisterwerk. Die Geschichte um Ezio Auditore da Firenze gehört bis heute für die Fans zu den beliebtesten Abschnitten der Serie. Der Verfilmung, welche letztes Jahr im Dezember anlief, kann er dagegen nichts abgewinnen. Trotzdem habe die Gegenwartslinie um den Animus eine immense Bedeutung für die Serie. Im Herzen sei “Assassin`s Creed” eine Science – Fiction – Marke und keine Historienreise.

Teilen
onpost_follow

6 thoughts on “Assassin`s Creed: Erfinder klagt über Releasepolitik”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...